Netzwerk Klimabildung für die Region Osnabrück

Die grundlegende Idee des Netzwerkes ist die Vernetzung von Schulen und Akteuren über die Stadtgrenzen hinaus. Eine Kommunikation der Schulen untereinander aus Stadt und Landkreis findet bisher kaum statt. Auch Projekte und Aktionen von Klimabildungsakteuren werden häufig nur von benachbarten Schulen wahrgenommen und gebucht oder sind allgemein nicht bekannt genug. Hier gibt es viel Raum für Verbesserungen, Synergien, neue Kooperationen und Möglichkeiten voneinander zu lernen. Dies soll auf verschiedene Arten von den Teilprojekten des Netzwerks geleistet werden. So muss nicht jede Schule und jeder Akteur alleine für den Klimaschutz arbeiten sondern kann von funktionierenden Maßnahmen lernen, auf vorhandene Angebote zurückgreifen und gemeinsam daran arbeiten den SchülerInnen die Wichtigkeit von klimafreundlichem Handeln nahe zu bringen.

Folgende vier Teilprojekte werden bereits durchgeführt:

Klimaforum "Schulen lernen von Schulen"

Vernetzung der Klimabildungsakteure

Wanderausstellung "(Stadt-)Klima im Wandel"

Unterrichtsmaterialien Klimabildung (Infos ab März)

Weitere Teilprojekte sind in Planung.

Die Projekte des Netzwerkes werden gefördert durch die Deutsche Postcode Lotterie.

Rückblick: Präsentation der Initiative Netzwerk Klimabildung auf dem Regionalen Klimagipfel 2018

Mehr zu Projekt 1: Klimaforum

Mehr zu Projekt 2: Vernetzung

Mehr zu Projekt 3: Buch

Mehr zu Projekt 4: Ausstellung

Mehr zu Projekt 5 Aktionstag

Mehr zu Projekt 6: Literatur

Kurztexte 1-6 als pdf


Projekte 7 (assoziiert): Bundesweite Recherche zur lokalen Klimabildung in Städten und anderen Kommunen - Auswertung - Vernetzung

Um das Thema Klimabildung in der Region Osnabrück voranzubringen ist ein Blick auf die Situation in anderen Kommunen in Deutschland wichtig. Außerdem können und sollten Kommunen auch bei diesem anspruchsvollen und komplexen Thema voneinander lernen.

2017 wurden vom Verein bereits für ca. 100 Städte und Kommunen in Deutschland eine solche Recherche durchgeführt, z.T. auch in den Städten, die zu den Masterplan 100% Klimaschutz - Kommunen gehören. Diese Recherche muss noch systematisch ausgewertet und bekannt gemacht werden.

Eine Befragung von Kommunen hat schon in dem Partnernetzwerk der BNE-Kommunen 2017 stattgefunden - auf Initiative von Gerhard Becker, der in dem Netzwerk die Stadt Osnabrück vertritt. Eine erste Diskussion darüber hat im April 2018 in Gelsenkirchen bei einem allgemeinen Trffeen des Partnernetzwerkes stattgefunden. Über praktische Konsquenzen soll beim nächsten Treffen im Herbst 2018 gesprochen werden. Eine Zusammenfassung der Auswertung wird im Júni in einem Buch von Gerhard Becker in einem Kapitel zur urbanen Klimabildung allgemein veröffentlicht. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit der der Situation in Osnabrück (inc. der bisherigen Entwicklung/ Geschichte und möglichen Perspetiven.

Über die Stadt Osnabrück könnte im Netzwerk der Masterplan 100% Klimaschutz - Kommunen eine ähnliche Befragung stattfinden.... Dies ist unser Vorschlag.

Der 'Regionale Klimagipfel der Masterplangroßregion Stadt und Landkreis Osnabrück, Stadt Rheine, Kreis Steinfurt hatte am 16.5. 2018 das Thema Klimabildung. Auf dieser Ebene fand ein erster Austausch statt....

Mehr zu Projekt 7?

Seite zuletzt geändert am 13.03.2019 14:23 Uhr · Seitenaufrufe: 547