Vorgeschichte der Online-Datenbank BNELIT seit ca. 1985

http://geschichte.bne-literatur.de

Die Datenbank war ursprünglich Teil einer umfassenderen erziehungswissenschaftlichen Literaturdatenbank (2007 über 30.000 Dokumente), die ab etwa 1985 im Rahmen der Lehre, Entwicklung und Forschung von Dr. Gerhard Becker im Fachgebiet Umweltbildung des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften der Universität Osnabrück für den eigenen Gebrauch und für die Nutzung durch StudentInnen mit Unterstützung studentischer und wissenschaftlicher Hilfskräfte entstanden ist. Sie enthielt zu einem hohen Anteil auch allgemeinpädagogische und schulpädagogische Literatur (weitere Infos)

 
 

Nach dem Ende seiner universitäten Dienstpflichten am 30.9. 2006 hat Gerhard Becker mit dem Verein für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V. die Datenbank mit einem geänderten inhaltlichen Profil fortgeführt. Der Verein ist seit 1991 über einen generellen Kooperationsvertrages mit der Universität Osnabrück eine Universitätsnahe Einrichtung in der Universität.

 

Es wurden etwa 20.000 Literaturtitel ausgewählt, die zu dem neuen Profil? der Datenbank im Bereich BNE u.ä. passten und daraus eine Online-Datenbank programmiert, die mit dem Namen und Kürzel BNELIT seit Anfang 2008 über diese Webseite www.bne-literatur.de öffentlich zugänglich ist.

 

Seither wird BNELIT mit Unterstützung meistens mehrerer MitarbeiterInnen kontinuierlich ausgebaut, überarbeitet, umstrukturiert, systematisiert, mit neuen Funktionen für NutzerInnen versehen,... Auch die Funktionalität und äußere Gestaltung wird im Rahmen der technischen Möglichkeiten der Software ständig weiter ausgebaut und verbessert.

 

Seit etwa 2017 wird das BNE-Portal zunehmend auch für die Darstellung von ausgewählten Rechercheergebnissen und zusätzlichen Informationen z.B. anderen Quellen von Literatur zu BNE und AutorInnen genutzt.

Seite zuletzt geändert am 24.11.2020 15:37 Uhr · Seitenaufrufe: 423