Infos zum Portal und der Datenbank BNELIT

Sitemap


Portal BNELIT als Perspektive - wozu?

Ergänzende Informationen zu BNE-Literatur und ihren Quellen gab es schon bald nach dem Start der Online-Datenbank BNELIT (2008) auf dieser Webseite. Sie wurden zwar immer wieder erweitert und aktualisiert, jedoch nicht systematisch. Priorität hatte der Ausbau der Datenbank BNELIT, die inzwischen (Oktober 2021) zwar über 50.000 Publikationen enthält, jedoch immer noch Lücken und Verbesserungsbedarf hat.

Seit 2019 versuchen wir parallel dazu die Informationsfunktion des Portal systematischer zu erweitern mit Informationen über wichtige AutorInnen und Quellen (Webseiten, Datenbanken, relevante Fachzeitschriften), die man von hier oder über Menüpunkte Quellen, Listen, Klimabildung und ganz wichtig Ihre Unterstützung des Portals erreicht (s. Überblick mit Kurzerläuterungen):

Unterschiedliche NutzerInneninteressen und Angebote ....

Wegen des integrativen Konzeptes der Datenbank wird dort seit 1985 sowohl wissenschaftliche, also auch bildungspraktische und bildungspolitische Literatur sowie allgemeine Grundlagenliteratur zusammengestellt. Sie richtet sich damit grundsätzlich an sehr unterschiedliche Adressatengruppen, die entsprechend unterschiedliche Interessen und Voraussetzungen bzw. Kompetenzen mitbringen.

 

Um dieser Zielsetzung besser gerecht zu werden, sollen als zusätzliche Perspektive des Portals in Zukunft vor allem Informationen über Literatur zu unterschiedlichen Themen einer nachhaltigen Entwicklung für solche unterschiedlichen Nutzerinteressen und -gruppen bereitgestellt sowie möglichst einführend kommentiert, bewertet und diskutiert werden (Literaturlisten, thematische Einführungen, Diskussionsbeiträge,…).

Dies ist auch deshalb erforderlich, weil die komplexe und sehr große und von ihren Nutzungsmöglichkeiten sehr komplexe Datenbank für viele potentielle NutzerInnen nur begrenzt oder sogar nicht geeignet ist, um nach Literatur zu suchen, die sie interessieren. Dies gilt vor allem für NutzerInnen aus der Bildungspraxis in Schulen oder anderen nichtwissenschaftlichen Bildungseinrichtungen und Organisationen.

 

Ein zunehmendes Problem ist die Tatsache, dass wissenschaftliche Publikationen von deutschsprachigen AutorInnen zunehmend in englischer Sprache und in häufig sehr teuren Büchern oder internationalen Zeitschriften veröffentlicht werden sowie zahlenmäßig stark zunehmen. Die Trennung von Theorie und Praxis scheint sich zu vergrößern!

 

Konzept für das zukünftige BNELIT-Portal?

 

Ein weitergehendes Konzept, das insbesondere Wissenschaft/Theorie und Praxis von BNE berücksichtigt, gibt es noch nicht. Wir möchten als nächsten Schritt 2021 dazu unter Experten Ideen sammeln und möglich als (Förderprojekt) Projekt umsetzen!

Historische Dokumentation

Zu einem solchen Konzept gehört auf jeden Fall seine Fuktion als dauerhafte Historische Dokumentation.

Seite zuletzt geändert am 15.11.2021 15:36 Uhr · Seitenaufrufe: 333