Päd. Ideen zur Hase (und Wasser)

aus: Becker, Wilm-Chemnitz, Kuczia (Hg.): Wasserbildung. Dokumentation der LfB-Veranstaltung am 8./9. 10. 1998, S. 52-55 (Protokoll Wilm-Chemnitz, Kuczia)

Zunächst galt es, möglichst viele Vorschläge und Ideen zu finden und zu sam¬meln. Dazu diente ein einfaches, dem "mind-mapping" angelehntes Verfahren: Die Teilnehmer wurden gefragt: "Was könnten Sie sich als Unterrichtsprojekt zur Hase vorstellen?" beziehungsweise: "Was würden Sie mit Ihren Schülern gerne zum Thema Wasser unternehmen?" und notierten dann ihre Vorschläge auf kleine kartonierte Karten, und zwar auf jeweils auf einer Karte einen Vorschlag. Die Karten wurden anschließend eingesammelt, vorgelesen und an eine Metaplanwand geheftet ( siehe Foto), wobei bereits eine erste Einordnung versucht wurde. Die Teilnehmer bekamen anschließend noch einmal Gelegenheit, ihre Ideen ausführlich darzustellen, ihre Stichpunkte zu ergänzen und zu präzisieren.

Ergebnisse: Die gesammelten Anregungen sind hier noch einmal stichpunktartig wiedergege¬ben und zeigen deutlich, welche vielfältigen und verschiedenartigen Möglich¬keiten zum Thema Wasser für Osnabrücker Schulen denkbar sind. Die hier gewählte Kategorisierung dient in erster Linie der Übersichtlichkeit, sicher wären auch eine andere Einordnung möglich gewesen. Die Zuordnung der Vorschläge zu einer Kategorie war auch selten eindeutig vorzunehmen, viele "Wunschprojekte" hatten einen fächerübergreifenden Ansatz oder liefen auf eine Verknüpfung meh¬rerer Elemente hinaus:

Zum Beispiel kann im Rahmen des allgemeinen Themas "Gewässer" die Hase und ihr Verlauf als anschauliches Beispiel für menschliche Eingriffe dienen, oder im Kontext einer Projektwoche können verschiedene fach¬bezogene Vorschläge sinnvoll kombiniert werden: zum Beispiel fotografiert eine Arbeitsgruppe die Hase, die andere entwirft ein Modell zum Flußverlauf, die dritte analysiert die wirtschaftliche Bedeutung und so weiter - eine Aktion wie die Paddeltour rundet dann das Gesamtprojekt ab. Vorschlagsliste: "Unterrichtsvorschläge und Projektideen zur Hase und zum Thema Wasser"; Doppelnennungen sind herausgenommen.

Untersuchungen zur Hase:

  • Einleitungen und Einleiter
  • Veränderungen. des Flußlaufes (Transparente)
  • Haseerlebnisse + Geschichten
  • Ursachen der Haseverschmutzung früher-heute
  • Mühlen an der Hase- Wasserkraft und Geschwindigkeit an verschiedenen Stellen
  • Nutzung früher-heute
  • Einfluß auf das Mikroklima ( durch "Entdeckelung"; Hasestraße)
  • Haseuferweg, Hasewasserweg; Wege über das Wasser
  • Wechselwirkung Hase und andere Gewässer in OS?
  • Bedeutung der Hase für die Freizeit Fluß unter Tage

Projektideen:

  • Schüler planen ihre "Wunschhase"
  • Hase als Modell
  • schulisches Wassersparprojekt
  • Fotocollage: Hase im Wandel der Jahreszeiten
  • Fischtreppe untersuchen bzw. einrichten
  • Projektwoche Hasewanderweg
  • Rekultivierung (ab Ex-Klöcknergelände)
  • Interessenkonflikte als Spiel aufarbeiten
  • Zukunftswerkstatt: „Wir und unser Fluß"
  • Wasserprojekte in internationaler Kooperation (Partnerschulen)
  • Paddeltour - die Hase erleben mit all ihren versch. Facetten
  • Flußpatenschaften: „Die Hase gehört uns"
  • Die Planung des Haseuferwegs permanent beobachten und begleiten
  • Den Pappelgraben untersuchen: Herkunft-Geschichte-Zuflüsse - Zustand
  • Mitmachaktionen bei Revitalisierungsmaßnahmen
  • Stadthistorisches Projekt: „Was ist aus der Hase geworden?"

Fachbezogene Unterrichtsvorschläge:

  • Sachk./ Erdk.: Schülerheimat; versteckte Blickpunkte erkunden
  • Technik/Statik: Brückenkonstruktionen
  • Kunstunterricht: Kontraste
  • wirtschaftl. Aspekte

Wasser als Unterrichtsthema:

  • Vegetation
  • Wasserverbrauch;
  • Wasser sparen
  • Wasserkreislauf
  • Pflanzen am Ufer
  • Ufer
  • natürliche Flusslandschaften
  • Wasserreinigung
  • Kläranlagen
  • Wasser und Industrie ( z.B. Papierherstellung)
  • Wasseruntersuchung an der Düte (mit Primarstufe)


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 09.04.2006 17:08 Uhr · Seitenaufrufe: 1845