Wettbewerb Spot on Hase

Die Aktion Spot on Hase (2012) sollte Osnabrücker Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, sich mit der Hase und ihre Vorzüge und Besonderheiten auseinander zu setzen und mittels Faltblatt, einem Video oder Plakat für die Hase zu werben. Spot on Hase wurde von der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung mit rund 46.000 Euro gefördert.

Dem Aufruf folgten über 200 Schüler und Schülerinnen und gestalteten Videospots, Audiospots, Plakate und Flyer. Am 27. Juni 2012 fand die feierliche Preisverleihung statt.

aus Zeitungsartikel in der NOZ vom 2.7.2012

Einige Preise für Videos

Das Gewinnerplakat:

Das Gewinnervideo:

Dieser Beitrag gewann den Hauptpreis in der Kategorie Video. Die witzige Idee, die Hase in einem Kontrast aus künstlicher Übertreibung und natürlicher Lebendigkeit mit einem Film im Film darzustellen, hat die Jury überzeugt. Die selbstironische Bemerkung „hat die Hase das nötig" passt da haargenau.

Weiterer Hauptpreis

Dieser Beitrag gewann den Hauptpreis in der Kategorie Video. Die witzige Idee, die Hase in einem Kontrast aus künstlicher Übertreibung und natürlicher Lebendigkeit mit einem Film im Film darzustellen, hat die Jury überzeugt. Die selbstironische Bemerkung „hat die Hase das nötig" passt da haargenau.


3. Preis

Dieser Beitrag gewann den 3. Preis in der Kategorie Video. Die beiden 14 jährigen Schüler haben gänzlich in Eigeninitiative einen charmanten Videospot über die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten an der Hase geschaffen - hierbei stehen Schüler als Zielgruppe im Mittelpunkt. Die Jury haben sie zudem durch ihr professionelles Vorgehen bei der Erstellung überzeugt.


Weitere Preise für Videos:

Dieser Beitrag gewann einen Preis in der Kategorie Video. Der Vergleich unserer Beziehung zur Hase vor gut 100 Jahren mit der heutigen ist der Schülergruppe von Alicia Demann, Max Düren, Johanna Siebert, Felix Heemann, Linn Lammers, Linn Wiebrock und Linus Kühl prima gelungen. Die lebendige Darstellung und die aufwändige Produktion beeindruckten die Jury. Die Forscher AG des Gymnasiums in der Wüste gehört zu den Osnabrücker Bachpaten. Mehr dazu finden Sie auf der Internetseite Lebendige Hase.

Dieser Beitrag wurde von den jüngsten Teilnehmern eingereicht. Die Klasse 1b der Rückertschule erstellte diesen tollen Videobeitrag über die Stadt Osnabrück an der Hase -- der Jury gefiel vor allem das Osnabrück-Lied und die Begeisterung der jungen Schauspieler.

Seite zuletzt geändert am 22.03.2018 17:32 Uhr · Seitenaufrufe: 1165