Archiv für Termine und Ankündigungen

5. CampusKonferenz: Die Zukunft der Biologischen Vielfalt am 16.3.2018

Hochschule Osnabrück / Campus Haste Infos


Kritischer Konsum - Welche Macht habe ich beim Einkauf?,

Veranstaltung der KAB in Kooperation mit der Süd Nord Beratung, 15.11.2017, 19:30 h

Forum am Dom, weitere Infos


Warum die Agrar- und Lebensmittelkonzerne nicht das Hungerproblem lösen können

Colloquium Dritte Welt/Volkshochschule Osnabrück, 21.11.2017, 19:30 h,

Bergstr. 8, Vortragssaal, Dachgeschoss weitere Infos


Colloquium Dritte Welt - Umwelt und Entwicklung

Verlorene Generationen? Folgen für die Entwicklungspolitik

Das Schwerpunktthema wird von Februar bis Juni 2017 in 7 Vortrags und Diskussionsveranstaltungen thematisiert.

»BuenVivir« jenseits von Konsum und Wirtschaftswachstum

– ein gutes Leben im Einklang mit der Natur

Terres des Hommes lädt für den 17.10. ein:

Neue Töne aus Lateinamerika - Konzertlesung »BuenVivir« mit Grupo Sal und Alberto Acosta

Das BuenVivir (gutes Leben) ist ein Konzept aus Lateinamerika. Es greift auf indigene Traditionen zurück und geht der Frage nach, was – jenseits von Konsum und Wirtschaftswachstum – ein gutes Leben im Einklang mit der Natur ausmacht. Die lateinamerikanische Kultband »Grupo Sal« möchte mit ihrem neuen Programm einen künstlerischen Zugang zu dieser Diskussion über Lebensstile auch im deutschsprachigen Raum anfachen. Der Ecuadorianer Alberto Acosta gehört zu den führenden Intellektuellen Lateinamerikas. Er ist Ökonom und Visionär und war einst Energieminister Ecuadors. Alberto Acosta hat sich zum Ziel gesetzt, das Konzept des BuenVivir weltweit publik zu machen und für eine Veränderung der Lebensstile zu werben.

Die Konzertlesung, die das Kinderhilfswerk terre des hommes anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums veranstaltet, findet

am 17. Oktober um 19.30 Uhr im Blue Note (im Cinema-Arthouse, E.-M.-Remarque-Ring 16) - Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 7 Euro

https://www.cinema-arthouse.de/kino/blue-note/programm/buen-vivir

Texte und Infos zu Buen Vivir

Buen Vivir. Eine kurze Einführung in Lateinamerikas neue Konzepte zum guten Leben und zu den Rechten der Natur (Buch der Böllstiftung)

Buen Vivir Konferenz am 26. und 27.06.2017 in München - Ergebnisse

Alberto Acosta (2009), Das "Buen Vivir". Die Schaffung einer Utopie. In: juridikum 4/2009, S. 219-223.

Buenvivir im Lexikon der Nachhaltigkeit

Weitere Infos und Literaturhinweise auf der Attac-Webseite

Auf Youtube findet man eine ähnliche Veranstaltung zum Thema von der Grupo Sal und Alberto Acosta ...: "BUEN VIVIR" DAS RECHT AUF EIN GUTES LEBEN ("grüne Bildungswerkstatt Wien": Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 -


Interkulturelle, deutsch-russische BNE vom 29.7.-14.8. 2017 in Osnabrück

 

In diesem Jahr fand der 9. deutsch-russisch/burjatische Jugendaustausch in Osnabrück statt. 17 Jugendliche und ihre Betreuer aus der ostsibirischen Baikal-Region sowie Osnabrücker Jugendliche und Erwachsene hatten ein vielfältiges gemeinsames Programm .... (weitere Infos auf www.baikal-osnabrueck.net)


Workshop "Motivierung von nachhaltigem, umweltgerechtem Mobilitätsverhalten" am 02. Februar 2017

in der Caprivi Lounge der Hochschule Osnabrück, Gebäude CK, Caprivistr. 30a, 49076 Osnabrück von 14 Uhr bis 17 Uhr (Download des Programms)

Nachhaltigkeit und Verpflegung Ressourcen und Inklusion

W A B E - ZENTRUM - 10.11.2016 Programm - Anmeldung bis 25.10.2016

3. "Bürgerdialog Verkehrswende: Öffentlicher Personennahverkehr" am Mittwoch, den 1. Juni 2016, 19 – 21 Uhr im Ratssitzungssaal mit 3 Kurzvorträgen

Erfolgreiche Earth Hour am 17.3.2016 (Infos und Fotos)


„Arbeit und Nachhaltigkeit - Perspektiven Guter Arbeit in der Nachhaltigen Ökonomie“

16. Jahrestagung der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften am 17.3. 2016 ab 10:30 in der Aula der Universität Osnabrück (Neuer Graben, Schloss) Info

Zweiter "Bürgerdialog Verkehrswende" am Mittwoch, den 20. April 2016, 19 – 21 Uhr im Ratssitzungssaal

1. Planungen für den Radverkehr: Radverkehrsplan und Radschnellwege. Sachstandsbericht (Ursula Bauer, Stadt Osnabrück/Verkehrsplanung)

2. Radverkehr der Zukunft (Wolfgang Driehaus, ADFC Osnabrück)

3. Fahrradhäuser in Wohnquartieren: Voraussetzungen, Förderung, Selbstorganisation (Manfred Krüger-Sandkamp, Geschäftsführer der Dortmunder Quartiersfahrradhäuser)

1. "Bürgerdialog Verkehrswende: Öffentlicher Personennahverkehr" am Mittwoch, den 23.März 2016, 19 – 21 Uhr im Ratssitzungssaal mit 3 Kurzvorträgen

1. Thomas Polewsky (Ziele der lokalen Agenda und des Masterplans Klimaschutz) - Wie und warum der Verkehr geändert werden muss. 2. Dr. Lob-Corzilius (Pneumatologe und Allergologe am CKO) - Verkehr und Gesundheit. 3. Ein Vertreter der Neumarkt-Facebook-Gruppe - Was hilft uns mehr: ein gesperrter oder ein offener Neumarkt?

3. CookUOS Nachhaltigkeitstag 12.12.2014 14-19 Uhr.

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE): Denken – Vermitteln – Handeln. Von der Universität – in die Schulen – in die Region (Programm )

Prof. Gerhard de Haan sprach über BNE nach der UN-Dekade: Weltaktionsprogramm BNE ab 2015 (Info)


Partner-Städte: Frauentreffen zum Thema-Nachhaltigkeit: Artikel


Nachhaltigkeitstag Osnabrück am 17. August 2013

Im Theater Osnabrück (Domhof 10, 49074 Osnabrück) stellten sich etliche Akteure der nachhaltigen Entwicklung und der Bildung für nachhaltige Entwicklung vor ... außerdem spielte Bildung in den Podiumsdiskussionen eine wichtige Rolle ... Info

Einzelstatements zum Nachhaltigkeitstag von Stefan Wenzel, nds. Umweltminister, Prof. Rollinger, ehem. Präsident der Universität Osnabrück, Prof. Dr. Andreas Bertram, Präsident der Hochschule Osnabrück, Dr. Fritz Brickwedde, ehem. Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Prof. Niko Paech, Petra Tiesmeyer, DGB Osnabrück, Hans-Jürgen Fip, ehem. OB der Stadt, Agnes Bünemann, Geschäftsführende Gesellschafterin CYCLOS GmbH, Dr. Stefan Otto, evoco GmbH finden Sie hier.


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 10.11.2018 19:56 Uhr · Seitenaufrufe: 993