Veranstaltungen - Archiv

NACH MIR DAS OZONLOCH!

Umweltsch(m)utz im Spiegel der Karikaturen Fritz Wolfs

Nur noch bis 17.6.2018 im Museum am Schölerberg Info


Rückblick auf Aktivitäten "Klimabildung für Klimastadt" (hier)

Abschlussfest „Kindermeilen 2018“ mit Urkundenübergabe

am 20.6.2018 um 10 Uhr im Zoo

Von Mitte April bis Mitte Juni 2018 sammeln Kinder aus Kitas in Stadt und Landkreis Osnabrück „Kindermeilen“ und leisten damit einen Beitrag zum Klimaschutz. Gemeinsam mit ihren Eltern lassen sie das Auto stehen und sind möglichst häufig zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller unterwegs. Alle in Osnabrück und Europa gesammelten Meilen werden den Politikern beim Weltklimagipfel in Katowice im Dezember übergeben. Die Veranstaltung ist exklusiv für die Vorschulkinder, die bei der Aktion Kindermeilen 2018 mitgemacht haben! (Infos unter www.kindermeilen.de)


Bürgerdialog Verkehrswende Bürgerticket - Hilft der Nulltarif beim Umstieg auf Bus und Bahn

am 30.5.2018 19 Uhr im Ratssitzunssaaal. Ref. Dr. G. Waluga, Köln


Kinofilm La Buena Vida – Das gute Leben

Eine Dokumentation über den Landschaftsraub in Kolumbien durch Energiekonzerne.

am 06.05.2018, 11:30 Uhr im CinemaArthouse (kostenpflichtig)


Rückblick auf durchgeführte Veranstaltungen/Projekte zur Klimastadt Osnabrück (Auswahl /Archiv)

8. Bürgerdialog Verkehrswende: Fußgänger: Den letzten beißen die Hunde

Wie die ursprünglichste Fortbewegungsart gefördert werden kann

am Mittwoch, den 14. März 2018, von 19 bis 21 Uhr im Ratssitzungssaal Osnabrück Programm und Ergebnisse: Vernachlässigt die Stadt die Fußgänger?


„Energiewende ausgebremst. Wie kriegen wir sie wieder flott?“

mit H.-J. Fell, dem 'Vater' des EEG - Veranstaltung des Solarenergievereins u.a.

Mi 14.02.18 20 Uhr ZUK Zentrum für Umweltkommunikation der DBU, An der Bornau 2, OS


Osradio-Sendung zum Themenjahr Klimastadt 2017 - Fortsetzung 2018

Die Sendung am 7.1.2018 bezieht sich inhaltlich auf die Themenjahr Klimastadt 2017 + 2018 (Hier Anhören!)


Jahrestreffen der Lokalen Agenda 21 Osnabrück: Themenjahr Klimastadt 2017/18 (auch für interessierte Gäste)

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 16:00 Uhr, Stadthaus 1, Raum 717/718, Natruper-Tor-Wall 2.

Rückblick auf Themenjahr Klimastadt 2017: Ideen zur Fortsetzung 2018 - Doku folgt!

5. Mobilitätsforum am 25.1.2018, 19:00 Uhr (mit Prof. Dr. Stephan Rammler)

Thema „Warum der Mobilitätswandel nicht Verzicht, sondern Bereicherung ist…“

(weitere Infos)


Regenwaldabholzung für Soja-Monokulturen zur Fütterung von Schlachttieren,

Colloquium Dritte Welt/Volkshochschule Osnabrück 5.12.2017, 19:30 h,

Bergstr. 8, Vortragssaal, Dachgeschoss weitere Infos


Planet der Zukunft - Ausstellung nur noch bis 26.11.2017

Das Museum am Schölerberg zeigt vom 11. Juni bis zum 26. November 2017 die interaktive Ausstellung "Planet der Zukunft" vom Forschungsinstitut Senckenberg aus Frankfurt. Das Klima wandelt sich heute wahrscheinlich schneller als jemals sonst zuvor auf unserem Planeten. Die große Frage, die uns derzeit alle beschäftigt: Wie wird sich dieser Klimawandel auf die Tier- und Pflanzenwelt und damit letztendlich auch auf uns Menschen auswirken? Welche neuen Tiere und Pflanzen werden bei uns heimisch werden, welche werden verschwinden? Die interaktive Ausstellung vom Forschungsinstitut Senckenberg aus Frankfurt wagt einen Blick in die Zukunft!


4. Mobilitätsforum am 23.11.2017 um 18:00 Uhr im Schloß

Einladung www.mobilezukunft.info


„Weltklimagipfel in Bonn – Klimawandel, Paris-Abkommen, Ausblick“

Vortrag von Prof. Dr. Markus Große Ophoff (DBU):

Montag, 13. November 2017, 18:30 Uhr im DBU Zentrum für Umweltkommunikation (an der Bornau 2, Osnabrück)

Einladung der DBU: "Vom 6. bis 17. November 2017 findet die COP 23 Weltklimakonferenz 2017 in Deutschland unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln statt. Rund 25.000 Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt werden sich in Bonn treffen, um Lösungen für den Klimaschutz zu vereinbaren. Doch wie sind diese Verhandlungen einzuordnen? Welche aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Klimawandel haben wir? Wie funktioniert das Paris-Abkommen zum Klimaschutz und wie soll es umgesetzt werden? Und was bedeuten die Maßnahmen für die Menschen hier in Deutschland und in anderen Teilen der Welt. Prof. Dr. Markus Große Ophoff (Fachlicher Leiter des DBU Zentrums für Umweltkommunikation) wird einen aktuellen Überblick zum Klimaschutz geben, die Mechanismen des Klimaabkommens erklären und die aktuellen Schwerpunkte der Verhandlungen aufzeigen. Weiterhin wird auch darauf eingegangen, welche Lösungsansätze bestehen und welche Konsequenzen der Klimaschutz für Osnabrück hat.

7. Bürgerdialog Verkehrswende: Flugverkehr und FMO

Über das Klima, das Fliegen und das kommunale Geld

Dienstag, den 24. Oktober 2017, von 19 bis 21 Uhr im Ratssitzungssaal Osnabrück

Deutschland verfehlt vermutlich seine Klimaschutzziele, aber der Flugverkehr nimmt weiter zu. Wer fliegt, belastet das Klima so stark, als würde er mit dem Auto reisen und noch zusätzlich ein halbes Auto mitnehmen. Und der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) vor der Haustür macht es leicht, das Flugzeug auch für alltägliche Wege zu nutzen. Subventioniert wird der FMO mit rund 8 Millionen Euro jährlich allein von der Stadt Osnabrück bei einem Gesellschafteranteil von 17 Prozent.

Die Referenten:

Verkehrsreferentin Monika Lege von der Umweltorganisation Robin Wood

wird über die Klimawirkungen des Fliegens und die Alternative Bahnverkehr sprechen.

Der Geschäftsführer des FMO, Prof. Dr. Rainer Schwarz

stellt die Geschichte und die geplante Entwicklung des Regionalflughafens vor.

Einladung


Do 21.09.17 Energiewende und Klimaziele – sind wir echt besser als Trump?

Infos auf www.solarenergieverein.de


6. Fachforum "Energiewelt vor Ort: Planung – Projektierung – Umsetzung" am 19.09.2017

Im Fokus steht der Austausch und die Vernetzung regionaler und überregionaler Spezialisten, die aus Ihren jeweiligen Fachgebieten heraus Energiekonzepte für Industrie-, Gewerbe- und Wohnquartiere darstellen und Handlungsoptionen aufzeigen und diskutieren.

weitere Infos und Anmeldung


3. Mobilitätsforum am 18.09.2017

Es findet in den Räumen der IHK Osnabrück (NEUER GRABEN, 1. OG FOYER) statt. Ab 19 Uhr lädt das Projekt MOBIL>E ZUKUNFT alle Interessierten ein, sich über den aktuellen Projektstand zu informieren.

19:00 Uhr Begrüßung

19:10 Uhr Stand der Dinge: Arbeitsweise, Ziele und Zwischenergebnisse des Projekts MOBIL>E ZUKUNFT – Vorstellung „Projektplan“, Prof. Dr. Stefanie Bremer, orange edge 19:20 Uhr Podiumsrunde: Erfolge und Chancen einer nachhaltigen Mobilität 20:00 Uhr Abschluss: Wie geht es weiter?

Weitere Infos


Do 17.08.17 Wahlhearing zur Bundestagswahl: 17:00 h im Zentrum für Umweltkommunikation der DBU, An der Bornau 2, Osnabrück

Kandidaten aller Parteien sind eingeladen, um zu wichtigen Fragen der Energiewende und der Erneuerbaren Stellung zu beziehen. Wie will Deutschland die eigenen Energie- und Klimaschutz-Ziele erreichen? Wird das EEG abgeschafft? Welche Chancen haben Bürgerenergie-Gemeinschaften in Zukunft noch? Wann kommt endlich der Kohle-Ausstieg? Wer kompetent die Energiewende wählen will, bekommt hier die Kriterien. Mitveranstalter: Energiegenossenschaft nwerk e.G., Klimastadt Osnabrück, Bundesverband Windenergie, Osna¬brücker Klimaallianz und Lokale Agenda 21 Osnabrück.

Bericht in der NOZ vom 19.8.2017:

"Kampf um Strom - das fossile Imperium schlägt zurück"

am Donnerstag, 03.08.17 um 18:30 Uhr

in der Kath. Familienbildungsstätte (FaBi), Große Rosenstr. 18, Osnabrück.

Liebe Freunde der Energiewende, wer geglaubt hatte, die Energiewende sei auf gutem Wege, wird schmerzlich eines Besseren belehrt. Nicht nur die Bundesregierung bremst den Klimaschutz und die Energiewende aus, sondern die großen Energiekonzerne der Atom-, Öl-, Gas- und Kohlebranche arbeiten mit Hochdruck an ihrem Comeback - Totgesagte leben länger - oder kämpfen mit Klauen und Zähnen um das Überleben ihres Geschäftsmodells und ihrer Profite. Dabei ist ihnen jedes Mittel recht: Das fossile Imperium schlägt zurück. Genau darum geht es bei dem kommenden Vortrag von Claudia Kemfert


REGIONALER KLIMAGIPFEL am 24. Mai 2017 in Lengerich.

Der diesjährige Regionale Klimagipfel fand in der Gempthalle in Lengerich statt.

Gestartet wurde um 15 Uhr mit einem offenen Markt. Daran schloss sich ab 17 Uhr der Klimagipfel mit 8 Workshops an.

Schwerpunkt war in diesem Jahr „Klimafreundliche Mobilität“.

Einladung-Programm

Kurzbericht

Vorträge und Einzelergebnisse werden später veröffentlicht.


Kommt der Klimaschutz zu kurz?

Podiumsdiskussion mit Vertretern der Ratsfraktionen

2. Mai 2017 von 19 bis 21 Uhr im Rathaus.

Was sehen die Ratsfraktionen in den nächsten Jahren als vordringlich an, um die Klimaschutzziele nicht zu verfehlen? (Einladung) Zeitungsbericht NOZ 5.5.2017


Bürgerdialog Verkehrswende, Tschüss Mama Taxi,

16. Mai,19:00 – 21:00 Uhr Ratssitzungsaal

2. Mobilitätsforum am 6.April 2017 um 17:00-19:00 Uhr

Ergebnisse

Energiemesse "Energie geht uns alle an" (1.+2.April 2017)

Verschiedene Aussteller präsentieren an beiden Messetagen von 10:00 bis 17:00 Uhr ihre Produkte und Dienstleistungen zu den Themenschwerpunkten Solarenergie, Wärmedämmung, Heizen mit Holz & Pellets, Wärmepumpen, Kontrollierte Wohnraumlüftung, Energie & Haus, Stromeinsparung, Finanzierungen, Hausgeräte zum Kühlen und Gefrieren sowie die Elektromobilität. Des Weiteren ergänzen verschiedene Fachvorträge zu aktuellen Themen das Ausstellerangebot der Energiemesse Osnabrück im DBU Zentrum für Umweltkommunikation ( weitere Infos).

„Boden und Beete – Vorbereitungen im Frühling“ - Gartenworkshop

am Samstag, den 1. April 2017, 14.30 – 17.30 Uhr. Neben einer kleinen Einführung .... weitere Infos, Anmeldung und weiterer Termin am 13.5.2017

Earth Hour 2017 am 25.März

 

Die Stadt Osnabrück hat sich auch in diesem Jahr an der Earth Hour beteiligt und den Rathausmarkt sowie weitere Gebäude in der Osnabrücker Innenstadt für eine Stunde im Dunkeln versinken lassen.In dgeer Tradition der Vorjahre sind die Feuerspieler in dieser Zeit auf dem Rathausplatz auftreten.... Weitere Infos||

Filmpremiere "Bauen mit der Energiewende" am 24. Januar 2017

im Filmtheater Hasetor. Empfang 19:30 Uhr, Filmstart 20:00 Uhr. Weitere Informationen über www.bauen-energiewende.de und wwww.lebenmitderenergiewende.de - Artikel in der NOZ - kostenlose Anmeldung und kostenlose Platzreservierung über Link

4. Bürgerdialog Verkehrswende "Es geht um mehr als nur den Neumarkt!" am 26.1.2017

Was wollen die Fraktionen in den nächsten 5 Jahren in der Verkehrspolitik umsetzen?

Befragung von Vertretern aller Fraktionen

Ort: Rathaussaal 19-21 Uhr

Fachtagung Nachhaltigkeit und Verpflegung - Ressourcen und Inklusion am 10.11.2016

Im Rahmen der Tagung werden u.a. erarbeitete Materialien für den Schulunterricht vorgestellt.

Eine Veranstaltung des WABE-Zentrums am 10.11.2016, 10-16 Uhr (Prof. Dr. Leicht-Eckhardt).

"Prof. Dr. Udo E. Simonis und Frau Prof. Dr. Ursula Eid haben das Thema Nachhaltigkeit auf internationaler Ebene an herausragender Stelle vertreten. Sie referieren über Nachhaltigkeit aus ihren speziellen Blickwinkeln und stehen zur Diskussion ebenso zur Verfügung wie die Vertreterinnen unterschiedlicher Institutionen, die Praxisbeispiele präsentieren. Seit einigen Jahren wird im WABE-Zentrum Klaus Bahlsen zum Thema Ressourcenmanagement und religionsadäquate Verpflegung geforscht. Anlässlich der Tagung werden hierzu erarbeitete Materialien für den Schulunterricht vorgestellt." Info, Programm und Anmeldung - Infos zum Ressourcenmanagement im WABE-Zentrum

"Before the Flood" - Kinofilm mit Leonardo DiCaprio über die globale Klimakrise

kostenlos im Internet bis 6.11.2016 ( auf National Geographic oder Youtube und anderen Plattformen - s. auch https://www.beforetheflood.com

Messe „Creativ(e) Gestalten“

"Für Besucher Creativ(e) Gestalten stehen für Fairtrade, Nachhaltigkeit und Do-it-Yourself Workshop. StudentenInnen des Fachbereichs „Textiles Gestalten“, Nachwuchsdesigner, Visionäre und Künstler präsentieren ihre selbstgemachten, selbstentworfenen Produkte und Werke. Ihre Handmade-Produkte sind mal skurril, mal nützlich, bezaubend, alltaugstauglich, aber immer außergewöhnlich inspirierend. Bei den Upcycling-Produkten erkennt man durchaus auch das Vorleben der recycelten Waren. Probiere in den Workshops aus, was man alles aus Kaffeesäcken, ausrangiertem Segeltuch oder auch alten Fahrradschläuchen herstellen kann!" (Weitere Infos)


Ideenbörse "Mit Bildung zur Klimastadt" als Auftakt

Die Vorstellung von Ideen zu Bildung und Klimaschutz, zum Wettbewerb und zu möglichen Wettbewerbsbeiträgen fand in Einzelgesprächen mit den Besuchern im Rahmen der Messe „Creativ(e) Gestalten“ statt. Für Kinder gab es Angebote der kreativen Betätigung (weitere Infos)


„Plastiktütenfreies Osnabrück" - Netzwerktreffen am 14.9.2016

Eingeladen waren alle Interessenten und Akteure rund um das Projekt „Plastiktütenfreies Osnabrück"


Forscher- und Künstlerhaus “High Time”

""Allerhöchste Zeit“ wird es wenige Meter weiter auf dem Markt. Der Künstler Werner Kavermann schafft mit dem Forscher- und Künstlerhaus “High Time” einen Kunstraum mit performativen Elementen und koppelt ein Forscherhaus mit einem Künstlerhaus. Der Forscher wie auch der Künstler spürt Zusammenhänge des aktuellen Zeitgeschehens auf, um sie der Gesellschaft nutzbar zu machen. Der Klimawandel wird aus Sicht des Künstlers betrachtet und in Form eines Klimahauses auf Stelzen mit Performance präsentiert. Der Klimaforscher mahnt, dass die Zeit knapp wird, Entscheidungen zu treffen sind, um einer globalen Katastrophe zu entkommen. Ein aktuelles Thema unserer Zeit: Was haben wir in der Vergangenheit für unsere Zukunft getan? Zu sehen sind verschiedene Objekte aus Ton und Holz, die sich unter anderem mit dem Verhältnis des Menschen zur Welt und dem Klimawandel beschäftigen. Integriert in das Objekt sind Filmprojektionen und Sound." (Quelle http://www.osnabrueck.de/kulturnacht.html)


“no more time?! - eiskalt | brandheiß” am 27.8. ab 18:00 Uhr vor dem Rathaus (im Rahmen der Kulturnacht 2016)

"Unter dem Motto “no more time?! - eiskalt | brandheiß” wird der Markt vor dem Rathaus zum Schauplatz für eine Raum-Zeit-Installation der ungewöhnlichen Art. Im wärmsten Hochsommer präsentiert sich den Besucherinnen und Besuchern ein aus imposanten Eiswürfeln gebauter Kubus. Sie erleben, wie schutzlos dieser dem Klimawandel und hier speziell der Sommerhitze zum Opfer fällt. Die Frage nach Entwicklungen in unserer Zeit schwebt im Raum. Projektionen auf die dahinschmelzenden Eisflächen mahnen den Klimawandel an. Die Frage nach '''verbleibenden Chancen für den Klimaschutz steht ebenfalls im Raum.

Das Highlight auf dem Markt, gesponsert von Rüdiger Scholz (Rosenhof), beteiligt Osnabrücker Künstler, die unter der Leitung von York Wegener (Glühwürmchen) das Projekt als Experiment umsetzen. Sicher ist: Das Eis wird schmelzen! Die Projektionen von Christian Meyer (e-art-control) werden irgendwann ins Leere laufen. Licht, Wärme und Feuer sind „Knechte” der Erderwärmung. All dies ist „Erderwärmung zum Anfassen“. Bitte näher treten! Noch ist Zeit!?"

Quelle Text und Bild:http://www.osnabrueck.de/kulturnacht.html


Film „Power to Change - Die Energierebellion"

Sondervorstellung am So, den 17.4. ab 11:00 Uhr im Cinema - Arthouse mit anschließender (Podiums)Diskussion – präsentiert als Sonntagsmatinee von Stadt und Landkreis Osnabrück

Filmwebseite http://powertochange-film.de

Wissenschaftler erklären Klimawandel: Gratis Online-Kurs zum Mitmachen

Wer über die Earth Hour hinaus wissen will, wie man den Klimawandel stoppen kann, was die Ursachen sind und wie unser Klimasystem funktioniert, kann sich jetzt online weiterbilden. Massive Open Online Course (MOOC) heißt das neue Lernformat und jeder kann sich für den kostenlosen Kurs „Klimawandel und seine Folgen“ unter anmelden. Los geht es am 9. Mai mit Mojib Latif und anderen führenden Köpfen der deutschen Klimawissenschaft. Als Moderator wirkt ZDF Wissenschaftsjournalist Dirk Steffens („Terra X“) mit. Gefördert wird das Projekt von der Robert Bosch Stiftung. Energiemanager und -Berater in Kommunen und Städten erhalten mit diesem Kurs eine einfache Möglichkeit, sich klimafit zu machen und bestehendes Wissen zu vertiefen. Lehrkräfte und Studenten können das Thema im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Unterricht aufnehmen, Privatpersonen sich mit verständlich aufbereiteter Wissenschaft auseinandersetzen.

Film „Power to Change - Die Energierebellion"

Filmwebseite http://powertochange-film.de Sondervorstellung am So, den 17.4. ab 11:00 Uhr im Cinema - Arthouse mit anschließender (Podiums)Diskussion – präsentiert als Sonntagsmatinee von Stadt und Landkreis Osnabrück Auf einem Markt der Möglichkeiten stellen sich aktive Unterstützer der Energiewende aus Stadt und Landkreis Osnabrück vor. Weitere Infos unter http://www.cinema-arthouse.de/content/news.php?id=3431

Regionaler Klimagipfel der Masterplan-Region Stadt Osnabrück - Landkreis Osnabrück - Stadt Rheine - Kreis Steinfurt am 9.3.2016,

Chancen und Herausforderungen des Klimawandels für die Wirtschaft in der Region

17-20 Uhr im Edelstahlwerk der Georgsmarienhütte GmbH, Neue Hüttenstr. 1, in 49124 Georgsmarienhütte.

  • Energieeffizienz - eine Gemeinschaftsaufgabe für unser Unternehmen (Professor Felix Osterheider, Geschäftsführer Georgsmarienhütte GmbH)
  • Ökonomische Potenziale – Klimaschutz in der Masterplanregion (Dr. Michael Lübbersmann, Landrat Landkreis Osnabrück
  • Dekarbonisierung als Erfordernis – Chancen und Herausforderungen für Unternehmen nach Paris (Professor Franz Josef Radermacher Vortrag und Diskussion
  • Die Klimaschutz-Arena – Politiker und Unternehmer im Austausch (Michael Lübbersmann, Peter Lüttmann, Wolfgang Griesert und Klaus Effing diskutieren mit je zwei Unternehmern aus den Masterplankommunen)
  • Get together bei Imbiss und Musik. Raum und Zeit sich

Anmeldung mit Bustransfer umwelt@osnabrueck.de

Klimabildung als globale und lokale Herausforderung - Bewusstseinsbildung für eine nachhaltige Entwicklung

Tagung am 10.2. in Hannover - Programm


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 01.08.2018 17:35 Uhr · Seitenaufrufe: 521