Earthhour 2017

Aufruf:

Die Stadt Osnabrück wird sich auch in diesem Jahr an der Earth Hour beteiligen und den Rathausmarkt sowie weitere Gebäude in der Osnabrücker Innenstadt für eine Stunde im Dunkeln versinken lassen. In diesem Jahr findet die Earth Hour am Samstag, den 25. März 2016 von 20.30 bis 21.30 Uhr statt. In der Tradition der Vorjahre werden die Feuerspieler in dieser Zeit auf dem Rathausplatz auftreten....

Gern würden wir die Earth Hour 2017 nutzen, um im Rahmen des Themenjahres „Klimastadt Osnabrück: global denken – lokal handeln!“ gemeinsam mit Ihnen und dem Beirat Masterplan 100% Klimaschutz ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen.

Beteiligen Sie sich an der Earth Hour 2017 mit einem Aufruf zur Lichtabschaltung. Vielleicht haben Sie sogar eine Idee für eine besondere Aktion in Ihrem Umfeld oder am zentralen Veranstaltungsort am Rathausplatz. Bitte geben Sie mir bis Freitag, den 10. März 2017 Rückmeldung, ob und womit Sie sich an der Earth Hour 2017 beteiligen. Gemeinsam: Für das beste Klima in Osnabrück!

Infos auf www.osnabrueck.de

Am 25. März ist Earth Hour: Osnabrück bei weltweiter Klimaschutzaktion des WWF dabei

Rund um den Globus gehen am Samstag, 25. März, um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Während der WWF Earth Hour werden tausende Städte ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen und unzählige Privatpersonen zuhause das Licht ausschalten. Auch Osnabrück ist in diesem Jahr wieder dabei und wird die Beleuchtung am historischen Rathausplatz sowie an vielen anderen Bauwerken in der Innenstadt abschalten, um so ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Earth hour 2017.

Die diesjährige Earth Hour bildet gemeinsam mit dem Osnabrücker Stadtputztag den Auftakt in das Themenjahr „Klimastadt Osnabrück: Global denken – lokal handeln“, in dem sich die Stadt Osnabrück, die Lokale Agenda 21 und der ehrenamtliche Beirat zum Masterplan 100% Klimaschutz gemeinsam für mehr Klimaschutz stark machen wollen.

So wird beispielsweise die Anstrahlung des Doms sowie der Kirchen St. Marien, St. Katharinen und St. Johann ebenfalls für eine Stunde abgeschaltet. Des Weiteren werden das Schloss, die IHK-Geschäftsstelle sowie das Servicezentrum, das Mobilitätszentrum und die Zentrale der Stadtwerke Osnabrück ebenfalls im Dunkeln versinken.

Wie in den vergangenen Jahren treten auch bei der diesjährigen Earth Hour ab 20.30 Uhr Feuerspieler auf dem historischen Marktplatz auf. Für romantisch besinnliche Momente bieten zahlreiche Gastronomen in der Altstadt ein Candle-Light-Dinner an oder schalten die Außenbeleuchtung ab (z.B. Osnabrücker Pizzahaus, Cafeteria-Trattoria, Ratskeller, Marktschänke, Crêperie).

Die Earth Hour ist ein weltweites Ereignis, an dem sich seit 2011 auch Osnabrück beteiligt. Die Stadt möchte ein Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz setzen und möglichst viele Bürger, Institutionen und Unternehmen nachhaltig zum Schutz des Klimas motivieren. Unsere Botschaft: Klimaschutz geht gemeinsam! Machen wir uns zusammen dafür stark, dass auch in Osnabrück verstärkt auf erneuerbare Energien gesetzt wird, klimafreundliche Mobilität Vorfahrt erhält und klimaneutrales Bauen selbstverständlich wird.

Bei dem weltweiten Ereignis sind in diesem Jahr auch Osnabrücks Partnerstädte mit dabei! So gehen zur Earth Hour auch im russischen Twer, im türkischen Çanakkale und im niederländischen Haarlem für eine Stunde die Lichter aus.

Weitere Informationen zur Earth Hour und Tipps zum Klimaschutz unter www.wwf.de/earthhour.

NOZ 27.03.2017

Earthhour 2016

Rund um den Globus gehen am 19. März 2016 um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Während der WWF Earth Hour werden tausende Städte ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen und unzählige Privatpersonen zuhause das Licht ausschalten. Auch Osnabrück ist in diesem Jahr wieder dabei und wird die Beleuchtung des historischen Rathauses, der Marienkirche sowie vieler anderer Bauwerke in der Innenstadt (z.B. am Hegertor, an den Türmen entlang des Walls und am Hauptbahnhof) abschalten, um so ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen.

Wie in den vergangenen Jahren treten auch bei der diesjährigen Earth Hour wieder Feuerspieler auf dem historischen Marktplatz auf. Für romantisch besinnliche Momente bieten zahlreiche Gastronomen in der Altstadt ein Candle-Light-Dinner an (z.B. Osnabrücker Pizzahaus, Cafeteria-Trattoria, Ratskeller). Weitere Restaurants schalten ihre Außenbeleuchtungen ab (z.B. Marktschänke, Crêperie, Zwiebel, Olle Use). Auch die Mitglieder des ehrenamtlich besetzten Beirats „Masterplan 100% Klimaschutz“ beteiligen sich wieder an der Earth Hour. So werden beispielsweise der Dom, das Schloss, der VW-Turm, das Servicezentrum, das Mobilitätszentrum und die Zentrale der Stadtwerke Osnabrück sowie die IHK-Geschäftsstelle ebenfalls im Dunkeln versinken. ( Weitere Info auf www.osnabrueck.de und www.earthhour.org)

Machen Sie auch Sie mit! Setzen Sie ein Zeichen für mehr Klimaschutz! Lassen Sie das Licht aus und kommen Sie am Samstag um 20:30 Uhr auf den Osnabrücker Rathausplatz!

  • Vor dem Beginn
  • Licht aus um 20:30 Uhr
  • Feuerspieler
  • Feuerspieler
  • Feuerspieler


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 28.03.2017 01:16 Uhr · Seitenaufrufe: 129