Domschule Osnabrück Osnabrück

Homepage

Viele BNE-nahe Aktionen und Projekte, ausgezeichnet als "Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule.

Leitbild:

Die Domschule ist eine Konkordatsschule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück, in der zwei Schulformen unter einem Dach den gemeinsamen Dialog und das gemeinsame Lernen pflegen. Zu unserer Schule gehören ein zweizügiger Hauptschul- und ein vierzügiger Realschulzweig. Die Domschule bildet mit dem kirchlichen Gymnasium Ursulaschule und dem staatlichen Gymnasium Carolinum das Schulzentrum Dom.

Besondere Aktivitäten:

  • Projekt: Umweltschule
Zum 3. Mal erhielt die Domschule die Auszeichnung "Umweltschule in Europa" für das besondere Engagement zur nachhaltigen Verbesserung der Schulwelt.
Im zweijährigen Projektzeitraum bis 2008 war u.a. ein Schwerpunkt "Das Grüne Klassenzimmer". Ein Ort für kreatives Lernen und Gestalten in "Natur-Erlebnis-Räume" wurde geschaffen.
Die Erstellung eines Lehrpfades an der Hase war ein Beitrag zur Lokalen Agenda Osnabrück. Die Lehrtafeln werden noch aufgestellt.
Bei dem Projekt "Jeans und deren Auswirkungen" ging es um eine Hose mit politischem Hintergrund, Auswirkungen der Textilveredelung auf Mensch und Umwelt, modernes Sklaventum, saubere Arbeitsbedingungen, usw.
- Projekt: Solaranlage weitere Infos
- Projekt: Insektenhotel weitere Infos
- Projekt: Grünes Klassenzimmer weitere Infos
  • Projekt: Indienhilfe
    Seit 1979 unterstützt die Domschule die zahlreichen Hilfsprojekte von Pater Franklin Rodrigues in Bhopal (Indien), der sich besonders um die Kinder aus den Elendsvierteln kümmert. Im Laufe der letzten Jahre wurden Kindergärten, Schulen und Unterkünfte errichtet, in denen viele Kinder ein Zuhaus und eine Zukunftsperspektive gefunden haben. Darüber hinaus wurden Leprastationen und Hospize eingerichtet. weitere Infos
  • Schülerfirma "Fahrradsalon"
Gegründet wurde die Schülerfirma Fahrrad-Salon (Infoseite) im September 2006. Seitdem arbeiten in der Firma 10 bis 12 Schüler und Schülerinnen in verschiedenen Aufgabenbereichen: Die Bürokräfte sind verantwortlich für Buchführung und Auftragsverwaltung und koordinieren die Arbeiten der Mechaniker. Mehrere Mechaniker kümmern sich, meist in Zweier-Teams, um die praktische Bearbeitung der Aufträge. 1-2 Schüler kontrollieren den Waren- und Werkzeugbestand und sorgen dafür, dass Ersatzteile pünktlich und ausreichend vorhanden sind. Unsere Geschäftsidee basiert auf der Reparatur und Pflege von Fahrrädern und dem Aufarbeiten und Verkaufen von Gebrauchträdern. Betreut werden die Schüler von 1 Lehrkraft und einem ehremamtlichen Mitarbeiter aus der Elternschaft unserer Schule.
Die Schülerfirma ist eingebunden in das Netzwerk NaSch Niedersachsen (für Nachhaltige Schülerfirmen). Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Verankerung von Nachhaltigkeit und der Etablierung kontinuierlicher Verbesserungsprozesse innerhalb der Schülerfirma.
Am 18. Juni wurde der Fahrrad-Salon für den Wettbewerbsbeitrag zur Erstellung eines Nachhaltigkeits-Audits im Landtag in Hannover ausgezeichnet.
Der Fahrrad-Salon kooperiert mit dem Fahrradladen der MÖWE gGmbh Osnabrück.
  • Schülerfirma "Dips Obst und Mehr"
Diese Schülerfirma bietet einmal in der Woche ein gesundes Pausenfrühstück für die Schüler/-innen und Lehrer/-innen der Domschule an und entlastet damit den Cafeteria-Betrieb. Neben mit Käse oder Ei und Salat belegten Vollkornbrötchen gibt es verschiedene Quarkspeisen, Dips mit Gemüsestickern und 100%-ige Fruchtsäfte bzw. Schorlen im Angebot. Die Schüler/-innen der achten und neunten Klassen gewinnen hier erste Einblicke in betriebswirtschaftliche Strukturen und sammeln Erfahrungen in den Bereichen Produktion, Einkauf, Service, Marketing und Buchführung.
  • AG's:
- Reporterkids – „Osnabrück öffnet Türen.“
'reporterkids' ist eine Online-Zeitung, an der sich seit ihrer ersten Redaktionskonferenz am 11. Juli 2003 bisher mehr als 450 Kinder und Jugendliche beteiligt haben.Dieses Projekt entstand als Sommerferien-Angebot des Haus der Jugend im Rahmen des Ferienpass-Programmes der Stadt Osnabrück. Auf Wunsch der Kids wird es seitdem als offenes Angebot im Haus der Jugend mindestens einmal wöchentlich fortgeführt. Seit 2007 werden die reporterkids kostenlos und ohne Anmeldung vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Osnabrück durchgeführt. weitere Infos
- Umweltprojekt
- Alt und Jung - Besuch des St. Clara Altenheims: Begegnung und Betreuung der Bewohner
  • u. weitere Aktionen u. a. mit dem WPK-Kurs 'Biologie'

zurück zur Startseite "Schulen"


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 08.10.2014 11:53 Uhr · Seitenaufrufe: 886