Kurzbeschreibungen und Anlagenüberblick 2.II „offizielle Projekte der UN-Dekade BNE“:

Bis Anfang 2013 gibt es in der Stadt Osnabrück 37 Dekade-Auszeichnungen für Projekte /Organisationen. Einige dieser Hauptakteure wurden einmal oder mehrfach 'offizielle Projekte der UN-Dekade BNE'. Einige weitere Anträge sind in Vorbereitung. So wurde der AK Umweltbildung fünf Mal, der Verein für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück drei Mal, zwei Projekte von weiteren Akteuren (Botanischer Garten, Technisch-ökologischer Lernort Nackte Mühle) wurden jeweils einmal ausgezeichnet. Da diese Träger und ihre Projekte bereits in 2.I. vorgestellt wurden, werden sie hier nicht nochmals dokumentiert.

Es gibt außerdem 26 weitere Auszeichnungen von Projekten verschiedener Träger, einige Träger haben mehrere Auszeichnungen von Einzelprojekten (s. Zusammenstellung auf der Webseite des AK Umweltbildung: http://www.umweltbildung.uni-osnabrueck.de/La21/La21-UN-DekadeAndere). Die meisten dieser weiteren Dekadeprojekte sind ebenfalls in lokale Vernetzungszusammenhänge eingebunden. Hier folgen einige Beispiele von weiteren Dekadeprojekten, zunächst von Trägern mit mehreren ausgezeichneten Projekten oder Projekte mit mehreren Trägern:

  1. 3-Berge-Projekt (8 Träger, davon 3 BNE-Hauptakteure)
  2. WABE-Zentrum für Verbraucherinformation, Ernährung, Nachhaltige Lebensmittelproduktion an der Hochschule Osnabrück
  3. Osradio
  4. terre des hommes Deutschland e.V.
  5. Helpage e.V.
  6. Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK)
  7. Niedersächsische Auslandsgesellschaft e.V. in Osnabrück
  8. CookUOS - Kochen & Essen in den Spannungsfeldern Natur, Nachhaltigkeit & Ökologie (Univ. Osnabrück)
  9. Weitere Akteure mit Dekadeauszeichnungen

Anmerkung zu den Anlagen: Bei einem von mehr als 10 Seiten, wurde in der Regel nur Titelblatt, Inhaltsverzeichnis und ggf. Einführung/Vorwort in den Anlagenordner übernommen!


1. 3-Berge-Projekt

Acht Institutionen am Piesberg, am Westerberg und am Schölerberg haben sich unter Geschäftsführung des Natur- und Geoparks Terra.Vita (http://www.naturpark-terravita.de) zusammengeschlossen, u.a. Museum am Schölerberg, Museum Industriekultur, Botanischer Garten (die alle im AK Umweltbildung vertreten sind), Zentrum für Umweltkommunikation (DBU), Schülerlabor der Universität Osnabrück, Kultur- und Landschaftspark Piesberg und der Bodenpark am Schölerberg. Sie alle laden ihre Besucher mit vielfältigen Angeboten zum Anfassen und Experimentieren ein. Ziel und Aufgabe des 3-Berge-Netzwerkes, das von der DBU gefördert wurde, ist es, Menschen Natur- und Umwelt nahe zu bringen, für ihren Schutz zu sensibilisieren und Kompetenzen für ein zukunftsfähiges Handeln zu stärken. Nachhaltigkeit, Umweltbildung und Tourismus sollen sinnvoll miteinander verbunden werden. Für die Stadt Osnabrück ist der Zusammenschluss der Akteure auf 3 Bergen etwas Besonderes, denn die Partner schlagen einen Bogen über umweltrelevante Themen wie Flora und Fauna, Landschaft, Geschichte, Energie und Technikentwicklung. Mit dem neuen Projekt „Nachhaltige Mobilität“ (Pedelec-Verleih, drei Solar-Ladestationen für E-Bikes) ist das Netzwerk aktuell an den Start gegangen. Erkundungen werden z.T. mit Pedelcs angeboten

http://www.3-berge.de/

s. Anlagen 2.II.1:

  • Offizielle Kurzbeschreibungen als Dekadeprojekt
  • 3-Berge-Projekt Flyer Terra.vista
  • 3-Berge-Projekt Natur- u. Geopark terra.vita_Veranstaltungen 2013
  • 3-Berge-Projekt Flyer Umwelt entdecken
  • 3-Berge-Projekt Flyer Umwelt vor der Klassentür entdecken_Angebote für Schulklassen
  • 3-Berge-Projekt Flyer Umwelt entdecken – mühelos 3berge erradeln. Unterwegs mit dem Elektrorad

2. WABE-Zentrum für Verbraucherinformation, Ernährung, Nachhaltige Lebensmittelproduktion an der Hochschule Osnabrück

Das WABE-Zentrum ist vor allem eine regional wirksame Informations- und Anlaufstelle sowie praktisches Erfahrungsfeld für Verbraucher, Multiplikatoren und Erzeuger für die Bereiche der landwirtschaftlichen Lebensmittelproduktion sowie der hauswirtschaftlichen und kleingewerblichen Speisenproduktion. Als Versuchsbetrieb der Hochschule Osnabrück bietet das WABE-Zentrum die Möglichkeit, die Lebensmittelproduktion um Aspekte der nachhaltigen Zubereitung und des bewussten Verzehrs zu erweitern. Zwei Projekte "Waldhof-Aktion-Bildung-Erleben" (Dekadeprojekt 2009/2010;2011/2012) wurden ausgezeichnet. Das seit 2004 bestehende Projekt hat zum Ziel, das Wissen um die Wechselwirkungen der Ernährung mit Anbau, Verarbeitung, Zubereitung und Konsum von Lebensmitteln zu fördern und in das Alltagswissen dauerhaft zu integrieren. Wissenschaft und Praxis sollen mit Nachhaltigkeit verknüpft werden. Das Wabe-Zentrum ist auch wichtiger Anteil der Aktivitäten der Osnabrücker Hochschule im Bereich Nachhaltige Entwicklung (s. 2.VI.4 Hochschule Osnabrück)

http://www.wabe-zentrum.de

s. Anlagen 2.II.2:

  • Offizielle Kurzbeschreibungen als Dekadeprojekte
  • Webseiten-Info

3. Osradio

Dieser lokale Sender, der sich als Bürgerfunk versteht und in dem zum Beispiel die Lokale Agenda einmal monatlich selbst eine Sendung gestaltet (s. III und Öffentlichkeitsarbeit) erhielt für zwei Projekte eine Auszeichnung als Dekade-Projekte:

  • 'Die Funkflöhe' - Umweltmedienprojekt zur Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung an Grundschulen (2010/2011). Die Funkflöhe sind Grundschüler, die im Unterricht schon so einiges über die Themen der "Bildung für nachhaltige Entwicklung" erfahren haben. Es wurden Kinderradiosendungen zur BNE vorbereitet und gesendet.
  • Radio-Umweltprojekt Osnabrück (2012/2013): Es ging um die Förderung der Medienkompetenz sowohl bei Kindern und Jugendlichen (insbesondere Hauptschüler im Alter von 13 bis 16 Jahren) wie auch bei Senioren. Die Funkflöhe arbeiten mit fast allen BNE-Akteuren zusammen.

http://www.osradio.de/ http://www.funkfloehe.de/

s. Anlagen 2.II.3:

  • Offizielle Kurzbeschreibungen als Dekadeprojekte
  • OSradio Abschlussbericht des Projekts Funkflöhe
  • OSRadio Broschüre RaumOS - Ein Umweltmedienprojekt
  • OSRadio Broschüre RaumOS - Radio Guide
  • OSRadio Flyer

4. terre des hommes Deutschland – Hilfe für Kinder in Not

Das Kinderhilfswerk mit Sitz in Osnabrück hilft Straßenkindern, verlassenen und arbeitenden Kindern, kümmert sich um die Opfer von Krieg und Gewalt und sorgt für die Ausbildung von Kindern. Es unterstützt Jungen und Mädchen, deren Familien an Aids gestorben sind, setzt sich ein für die Bewahrung der biologischen und kulturellen Vielfalt und für den Schutz diskriminierter Bevölkerungsgruppen. Insbesondere hat Terre des hommes vielem Materialien zum Globalen Lernen und zu ökologischen Kinderrechten herausgegeben. Die Osnabrücker Geschäftsstelle, die auch von der Stadt finanziell bezuschusst wird, ist jedoch auch in unterschiedliche lokale Projekte eingebunden, die zum Teil in diesem Antrag erwähnt werden. Zum Beispiel ist es seit über 30 Jahren am Colloqium 3. Welt sowie den Aktivitäten zu Fairtrade in Osnabrück beteiligt (s. 2.III.2 und 2.VI.5). Eine 'Internationale Jugendkonferenz zum Recht auf Wasser' in Osnabrück wird gerade vorbereitet. Das Kinderhilfswerk erhielt Dekade-Auszeichnungen für vier Projekte:

  • Aktion Schülersolidarität (2006/2007)
  • Multiplikatorenprogramm (2006/2007)
  • KinderrechtsTeam-Programm von terre des hommes (2006/2007)
  • Umweltbildungsprogramm zum nachhaltigen Ressourcenmanagement unter modellhafter Einführung des Pflanzenölkochers "Protos" in Andhra Pradesh, Indien (2010/2011)

Ziel dieses letzten Projektes von "Hilfe für Kinder in Not" ist es, die Umwelt- und Lebensbedingungen in 14 Gemeinden in Indien zu verbessern. Dafür werden praktische Aktivitäten und Umweltbildungsmaßnahmen durchgeführt.

http://www.tdh.de

s. Anlagen 2.II.4:

  • 4 Offizielle Kurzbeschreibungen als Dekadeprojekte
  • Flyer Terre des homme
  • Projektbericht Umweltbildungsprogramm Ressourcenmanagement Protos Indien -Abschluss
  • terre des hommes Info-Broschüre
  • terre des hommes_Broschüre Aktion Schülersolidarität

5. Helpage e.V.

HelpAge Deutschschland ist eine entwicklungspolitische Hilforganisation, die den Schwerpunkt ihrer Arbeit darin sieht, alte Menschen in den Entwicklungsländern zu unterstützen. Der gemeinnützige Verein wurde 2005 in Osnabrück gegründet. HelpAge Deutschland erhielt für 2 Projekte eine Auszeichnung als Dekade-Projekte:

  • Kartoffellspuren - Von Peru nach Osnabrück (2011/2012)
  • Kartoffelspuren - Vielfalt neu entdecken (2012/2013)

"Kartoffelspuren" ist ein von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und der niedersächsischen Bingo-Umwelt-Stiftung gefördertes, 3-jähriges Bildungs- und Öffentlichkeitsprojekt. Es hilft in Peru beim Heben verloren gegangener Wissensschätze und wirbt in Osnabrück und Umland für die Bedeutung der Artenvielfalt als Garant für Nahrungssicherheit und Ernährungsqualität sowie ein nachhaltiges Verbraucherverhalten. Eine Vernetzung der Akteure ermöglicht dabei eine Umwelt- und Ernährungsbildung über Generations- und Ländergrenzen hinweg: In Peru fördert HelpAge die Wissensweitergabe zwischen Jung und Alt bezüglich Erhalt und Anbau andiner Kartoffelsorten. In unserer Region werden verschiedene Alters-, Kultur- und Interessengruppen gärtnernd, kochend, essend und zuhörend zusammengebracht. Durch authentische Projekterfahrungen, die heimischen Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren die Realität der (alten) Andenbewohner nahe bringen, wird schließlich eine Brücke zwischen der norddeutschen Heimat und dem fernen Südamerika geschlagen.

htpp.//www.helpage.de

s. Anlagen 2.II.5:

  • Offizielle Kurzbeschreibungen als Dekadeprojekte
  • HelpAge Broschüre Alter ist ein Geschenk
  • HelpAge Broschüre_HelpAge stellt sich vor
  • HelpAge Flyer Projekt Kartoffelspuren
  • HelpAge Faktenblatt HelpAge Deutschland
  • HelpAge Kartoffelspuren_Hintergrundprojektblatt für Grundschullehrer
  • HelpAge Kartoffelspuren_Postkarte
  • HelpAge Osnabrücker Kartoffelwochen_Info

6. Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der DBU in Osnabrück

Das ZUK unterstützt die Umsetzung von Innovationen im Umweltschutz durch zielgruppenspezifische Kommunikation in Form von Tagungen, Veranstaltungen, Seminare und Meetings, Wettbewerbe und immer wieder Austellungen zu Themen, die zunächst regional genutzt werden (Schulen, Besuchergruppen, usw.), später auch in anderen Städten gezeigt werden (Wanderausstellumgen). Aktuelle Projekte s. http://www.dbu.de/942.html. Das ZUK hat fünf Projekte durchgeführt, die als UN-Dekade-Projekte ausgezeichnet wurden (zwei davon zwei Mal), einige davon sind Ausstellungen:

  • Initiative Graslöwe (2006/2007 + 2008/2009)
  • Wanderausstellung Wasser; Arbeitstitel: WasserWissen - die wunderbare Welt des Wassers (2008/2009)
  • Entdecke die Vielfalt der Natur! Schüler- und Jugendwettbewerb zum Thema 'Biologische Vielfalt' (2008/2009 + 2010/2011)
  • Wanderausstellung Klimawerkstatt - Umweltexperiment für Zukunftsforscher (2010/2011)
  • T-Shirts, Tüten und Tenside (2012/2013)

Die interaktive Ausstellung „T-Shirts, Tüten und Tenside – Die Ausstellung zur Nachhaltigen Chemie“ zeigt beispielhaft an verbrauchernahen Themen die Potenziale der Chemie für eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Gesellschaft. Die Ausstellung bietet Lösungsansätze für eine ressourcenschonende Wirtschaft und das eigene Handeln. An neun Stationen mit insgesamt 18 interaktiven Elementen lädt die Ausstellung Besucher und Schüler ab der siebten Klasse dazu ein, spielerisch Zusammenhänge zwischen alltäglichen Produkten und chemischen Verfahren zu erforschen.

http://www.dbu.de/336.html

s. Anlagen 2.II.6:

  • Offizielle Kurzbeschreibungen als Dekadeprojekte
  • Zeit für Perspektiven. Veranstaltungen und Tagungen im ZUK (Broschüre)
  • DBU-Schülerwettbewerb Entdecke die Vielfalt (Broschüre)
  • Jugend Zukunft Vielfalt: Jugendkongress Biodiversität (Broschüre)
  • Flyer zu versch. Dekade- und anderen Projekten

7. Niedersächsische Auslandsgesellschaft e.V. in Osnabrück

Sie ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Völkerverständigung. Sie pflegt die menschlichen, kulturellen und sozialen Beziehungen zu allen Völkern mit dem Ziel, den interkulturellen Dialog zu fördern. Hierbei vermittelt sie Wissen zu Fragen der Migration und Intergration sowie der Ökologie.

http://auslandsgesellschaft.net/

Das Projekt "Mach dich Stark für deine Umwelt - ein Umweltbildungsprojekt für Kinder mit Migrationshintergund ("Graslöwe") der Niedersächsische Auslandsgesellschaft e. V. wurde zweimal als Dekade-Projekt ausgezeichnet (2010/2011 und 2012/13).

In diesem Programm der Initiative Graslöwe des ZUK (s. 2.II.6) stehen Kinder mit Migrationshintergrund im Fokus, so dass neben Vermittlung von Kompetenzen im Sinne der Bildung für Nachhaltige Entwicklung auch Sprachkompetenzförderung verstärkt wird.

s. Anlagen 2.II.7:

  • Offizielle Kurzbeschreibungen als Dekadeprojekte
  • Broschüre und Flyer
  • Broschüre Der verzauberte Otter – Unterrichtsmaterialien
  • Broschüre Die Graslöwen - Grundschulmaterialien zur Umweltserie
  • Broschüre Die Hollies - Unterrichtsmaterialien zur TV-Serie
  • Broschüre Die Hydronauten – Unterrichtsmaterialien
  • Broschüre Graslöwen Radio im Unterricht
  • Broschüre Kinderturnen_Mit Taffi und Graslöwe viel Bewegen
  • Broschüre Vom Wortschatz zum Naturschutz - Verstehst du deine Umwelt
  • Flyer Graslöwe_Mach dich stark für deine Umwelt
  • Flyer Graslöwen Club_Starke Partner für deine Umwelt
  • Flyer Graslöwen Hörspiel_Die Currywurst-Lüge
  • Flyer Graslöwen Klassenfahrten
  • Flyer Lesekultur_Umwelt verbindet
  • Flyer Umweltmusical für Kinder
  • Flyer allgemein

8. CookUOS - Kochen & Essen in den Spannungsfeldern Natur, Nachhaltigkeit & Ökologie (Uni Osnabrück)

Durch das Projekt werden im Sinne eines interdisziplinären, vernetzten Lernens neue an BNE orientierte Unterrichtsstrategien entwickelt. Diese sollen zu einem nachhaltigen Konsum- und Ernährungsverhalten führen. Das Projekt ist in der universitären Lehramtsausbildung verankert und richtet sich erfolgreich an StudentInnen aller Fachrichtungen. Das Projekt wird von vielen Einrichtungen, Organissationen und einigen Betrieben unterstützt und kooperiert mit einigen BNE-Akteuren.

http://www.cookuos.uni-osnabrueck.de bzw. http://www.cookuos.de

s. Anlagen 2.II.8:

  • Offizielle Kurzbeschreibungen als Dekadeprojekt
  • CookUOS BNE-Portal_ CookUOS - Projekt der Woche 25.09.2012 bis 02.10.2012
  • CookUOS Präsentation Nachhaltige Ernährungs-,Gesundheitsbildung und Gesundheitsförderung
  • CookUOS Projekt des Monats Dezember 2012 _CookUOS_ IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung
  • CookUOS Projektskizze
  • CookUOS_2012_Programm_Uni
  • CookUOS_Programm16112012_Onlineversion
  • CookUOS_Programm_Exkursion_Onlineversion
  • CookUOS_WDU&DIES_2012_Online_Programm
  • CookUOS Fairtrade_Auszeichnung_Oktober2012
  • CookUOS Inform_Logo_Auszeichnung_20121026
  • CookUOS Auswertung_1
  • CookUOS Gesamtevaluation CookUOS 2011-2013

9.Weitere Akteure mit Dekadeauszeichnungen für sehr unterschiedliche Projekte

  • Studienseminar Osnabrück für das Lehramt an berufsbildenden Schulen,
  • Möwe gGmbH,
  • Neue Osnabrücker Zeitung,
  • Hellmann Worldwide Logistics.

s. Anlagen 2.II.9: Offizielle Kurzbeschreibungen als Dekadeprojekte

zurück zum Antrag


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 24.03.2015 14:10 Uhr · Seitenaufrufe: 385