Hase-Brückenfest am 19.6.2005

Der Fachbereich Grün und Umwelt der Stadt Osnabrück organisierte ein Fest an der Neuen Mühle zum langfristigen Entwicklungsvorhaben "Lebendige Hase", an dem viele Interessenten und Akteure beteiligt waren (s. auch Fotogalerie). Organisatorische Unterstützung leistete der Verein für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V. Homepage

Überregional fand das Ganze im Rahmen der Aktion "Natürlich Niedersachsen - Ein Sonntag für den Naturschutz!" von NDR 1, der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, den kommunalen Spitzenverbänden sowie Naturschutzorganisationen und -verbänden statt.

Programm

Bei hochsommerlichem Wetter war es ein erfolgreiches Fest, das vielen Besuchern das Thema "Lebendige Hase" auf vielfältige Weise - oft auch erstmals! - nahe brachte!

"Schulen für eine Lebendige Hase"

Insbesondere

  • stellte der AK Umweltbildung der LA 21 seine Initiative "Schulen für eine Lebendige Hase" vor weitere Infos
  • führten Studierende des FB Landschaftsentwicklung der Fachhochschule Haste eine sehr erfolgreiche Malaktion für Kinder am Haseufer durch, für die die kleinen Künster Preise gewinnen konnten weitere Infos

Presse

Fotoimpressionen...

Eröffnung mit OB Fip und Musik am Vormittag

Der Preisträger des 2. Agenda-Wettbewerbs des AK Umweltbildung, die Klasse 7G1 / 7G2 der Gesamtschule sang einige Lieder Ihrer ausgezeichneten Hase-CD (Sonderpreis Hase, Günter Gall seine neuen Hase-Komposition "Freie Bahn für freie Fische" ...

  • Freie Bahn für freie Fische (Günter Gall)
  • Es war einmal, Der Haseblues, So laßt uns an die Hase gehen (SchülerInnen der Klassen 7G1 7G2 der Gesamtschule Schinkel, weitere Titel).

Weitere Fotos auf 4 weiteren Seiten


Die Bilder stammen von G. Becker

Seite zuletzt geändert am 05.05.2006 17:50 Uhr · Seitenaufrufe: 2080