Wasser-Infos allgemein

Allgemeine Grundlagen zum Thema Wasser und (Lokale) Agenda 21

Für das Themas Wasser gibt es unter dem Aspekt Nachhaltigkeit eine Fülle von Grundlagen. Dazu gehört neben diverser (wissenschaftlicher) Literatur z. B.:

  • Wasser-Wissen: Internetportal für Wasser und Abwasser (incl. Lexikon der Begriffe)
  • Sachinformationen zum "Wasser" des Bildungsservers von Nordrhein-Westfalen
  • WBGU-Gutachten: Welt im Wandel – Wege zu einem nachhaltigen Umgang mit Süßwasser (1997) - Quelle
  • Wasserforschung - Denkschrift der deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG): "Wasserforschung im Spannungsfeld zwischen Gegenwartsbewältigung und Zukunftssicherung" (s. Webseite). Beispiel des Leitthemas "Wasser im urbanen Raum" (Folien als pdf-datei)
  • Nachhaltige Wasserforschung am Institut für sozialökologische Forschung (ISOE) (Homepage), z.B.: Nachhaltiger Umgang mit Wasserressourcen in Deutschland – Probleme, Handlungs- und Forschungsbedarf (pdf-Datei)
  • Auf der globalen politischen Ebene das Kapitel der Agenda 21 zum Thema (Süß)Wasser (pdf-Datei),für die Lokale Ebene die Homepage Wasser-Agenda des Umweltbundesamtes und ein dazu erschienenes Kommunikations-Handbuch "Lokale Agenda 21 und Wasser" (pdf-Datei).
  • Ein kostenloses Aktionshandbuch: Nachhaltige Wasserwirtschaft und Lokale Agenda 21 von Stefan Kuhn, Silke Moschitz, Jürgen Schneider (ICLEI) 2001. Erhältlich beim Umweltbundesamt (wasser@uba.de)
  • Weitere Kostenlose Bücher und Broschüren zum Thema Wasser vom Umweltbundesamt

Erleichtert wird die umwe*ltpäd. Behandlung des Themas Wasser dadurch, dass es im Jahr 2003 weltweit internationales Thema ist, weshalb es viele Quellen gibt, z.B.:

ATTAC: Gats & Wasser. Umfangreiche Informationen zum Thema Wasser im Kontext der Globalisierung(skritik) und den möglichen Folgen GATS-Verhandlungen über die weltweite Liberalisierung, u.a. auch des Wassersektors, der zu einem außerordentlich schnell wachsenden globalen Wassermarkt geworden ist (u.a. Wasserprivatisierung unter der Lupe) und der Anlass zu heftigen internationalen Konflikten jetzt und in der Zukunft bietet.

Dazu Attac auf seiner obigen Webseite: "Bislang war die Wasserversorgung aus dem GATS ausgenommen. Dies hat sich jedoch in April dieses Jahres geändert: Die EU forderte von 72 Staaten, darunter 65 Entwicklungsländer, die radikale Öffnung ihrer Wassermärkte. Aus gutem Grund hat die EU selbst kein Angebot in diesem Bereich unterbreitet: Wasserprivatisierung mit Global Players am Ruder weißen Preisexplosionen, Qualitätsruckgänge, Arbeitsplatzverluste und Korruption vor. Im Gegenteil wird die öffentliche Hand nicht von Profitmaximierung getrieben, sondern von Zugang für alle, Umweltschutz und kommunalem Mitspracherecht gelenkt. Im diesen Sinne fordert attac die Rücknahme dieser sogenannten „Requests“ im Wasserbereich."

aktuelle Artikel (Quelle)

23.03.2004 Auf dem Weg zu einem Wasserforum in Deutschland. Protokoll der Konferenz lokaler Initiativen am 28.2.04 in Frankfurt 28-2-04-Wasserkonferenz.rtf|(rtf-Datei)

23.02.2004 Der Griff nach dem Wasser. GATS gefährdet die Wasserversorgung im Süden. Von Thomas Fritz (PDF-Datei).

Wasser ist Menschrecht - Kampagne von "Brot für die Welt" mit einer Vielzahl von Informationen und herunterladbaren Texten (z.B. Hintergrundtext (pdf) und Vortrag mit 66 Folien- pdf, Kampagnentext 84 Seiten

"Wasser für alle" zahlreiche interessante Webseiten mit google-Recherche, z.B. kurzer Text von Spiller, pdf)

Literatur, z.B.:

  • Riccardo Petrella: Wasser für alle. Ein globales Manifest, Zürich: Rotpunktverlag, 2000
  • Vandana Shiva: Der Kampf um das blaue Gold (Water Wars), Zürich: Rotpunktverlag, 2003
  • s. auch Literatur- und Quellenhinweisen von Brot für die Welt oder von obigen Texte und Webseiten
  • ...

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an webmaster


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 15.06.2006 17:39 Uhr · Seitenaufrufe: 2558