Hase-Netzwerk - Bildung zu Fließgewässern in urbanen Raum

Ein inhaltlicher Schwerpunkt des Vereins war ab ca. 1990 der Bereich städtischer Gewässer in Osnabrück. Dies schlug sich in vielfältigen Aktivitäten und Publikationen u.a. „Die Hase neu entdecken“ (BARTELHEIM/KUCZIA 1999) sowie dem umwelthistorischen Buch „Mein Name ist Hase- und ich bin ein Problem“ (VERGIN 1997) nieder.

Beide Publikationen gingen in die * Webseite "Die Hase neu entdecken" ein, das im Rahmen von Lehrveranstaltungen von G. Becker bis ca. 2010 noch erleblich ausgebaut wurde (didaktische Ideen, Fotos,...)

Der Verein bringt sich seit 2013 tragend beim Netzwerk „Schulen für eine Lebendige Hase“ der Stadt Osnabrück ein, hat seither die Koordination dieses Netzwerkes übernommen.

Außerdem pfegt der Verein für die Stadt die webseite Lebendige Hase

Der Verein beteiligte sich im Rahmen des bundesweiten Vereins Flur an bundesweiten Projekten, führte eine Erhebung von Umweltbildungsprojekten zum Thema Fließgewässer im urbanen Raum durch, befragte die Akteure und entwickelte daraus als Publikationen einen Leitfaden für päd. Fließgewässer-Projekte (Info)


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 08.08.2014 20:13 Uhr · Seitenaufrufe: 397