Informationen zu meiner Biografie

bis 1973

geboren 1945 in Zweibrücken

ab 1964: Studium Mathematik/Physik in Saarbrücken

ab 1968 Studium Mathematik/Physik in Heidelberg: 1969 Diplommathematiker

1969-1973 Mitarbeiter am Math. Institut der Universität Heidelberg: Durchführung gesellschaftskritischer Seminare für StudentInnen zur Mathematik und ihrer Geschichte

Aktive Beteiligung an der Studentenbewegung, insbesondere im AK Mathematik/Naturwissenschaften

Zur Hindernistheorie homotopiekommutativer Diagramme, Heidelberg 1973 (vervielfältigtes Typoscript, 270 Seiten, formell nie abgeschlossenes Dissertationsverfahren)

 

Ab WS 1973/74 in Osnabrück - Hochschuldidaktik

ab WS 1973/74 bis einschl. WS 2005/2006 Ak. Rat und AOR für Hochschuldidaktik am Zentrum für Hochschuldidaktik der Universität, dessen Aufbau von der neuen CDU Landesregierung abgebrochen wurde

Ab 1975 Erziehungswissenschaftler im Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften, Fachgebiet Hochschuldidaktik

1978: (erfolgreiche) Promotion im Bereich Erziehungswissenschaften: Mathematik und emanzipatorische Bildung. Vorüberlegungen aus marxistischer Sicht, Hamburg 1979

$LinkAlt
 

Ab ca. 1978 - Umweltbildung - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Ab ca. 1978-2006 selbst gewählte Schwerpunktsetzung im Bereich einer Umweltbildung, ab ca. 1985 eigenes Fachgebiet Umweltbildung

Konzentration von wiss. Arbeit im Bereich der konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung einer sozialökologisch verstandenen Umweltbildung, ab ca. 1992 als Bildung für nachhaltige Entwicklung

Konzentration der Lehre auf Umweltbildung /BNE für Schulpädagogik, Allgemeine Pädagogik und als interdisziplinäre Angebote (Letzte LV seit 2004

Durchführung vieler außeruniversitärer Praxisprojekte zur Umweltbildung, Kooperation mit Akteuren, Lehrerfortbildung,…. - z.T. in Verbindung mit Lehrveranstaltungen:

- Gründung des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück (ab 1987, Vorsitzender seit 1989)

$LinkAlt

- seit 1991: Verein als universitätsnahe Einrichtung in der Univ. Osnabrück

- Initiative zum Aufbau des Umweltbildungszentrums Osnabrück, seit 1997 im Museum am Schölerberg

$LinkAlt

- seit 1998 Mitarbeit am Aufbau der Lokalen Agenda 21 und Gründung des AK Umweltbildung, später AK Bildung Sprecher seit 2003

$LinkAlt
 

Gründungsmitglied der Kommission BNE der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE) (ca. 1995)

ab 1998: Habilitationsschrift (sehr gut bewertet): Urbane Umweltbildung im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung. Theoretische Grundlagen und schulische Perspektiven (2001)

$LinkAlt
 

 

Ab 2006 Arbeit im 'Ruhestand'

freiwillige Teilzeittätigkeit ab 2000, Vorgezogener Ruhestand seit WS 2006/07 ....

Ehrenamtliche Fortsetzung der zweisemestrigen Veranstaltung bis SS 2011; Grundlagen der Päd. I: Globalisierung, Umwelt und Bildung (WS), Grundlagen der Päd. II: Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (SS)

 

Universitätsnahe Einrichtung Verein ....

Seither Konzentration auf Arbeit im Verein und AK Umweltbildung als „universitätsnahe Einrichtung“ und seinen Projekten und langfristigen Arbeitsbereichen: http://www.verein.umweltbildung-os.de

UBINOS:

Dazu gehört u.a. auch die inhaltliche Fortsetzung der wiss. Arbeit des Fgb. Umweltbildung /BNE unter dem Namen UBINOS (UmweltBildung für nachhaltige Entwicklung): https://www.bne.uni-osnabrueck.de/

$LinkAlt

BNELIT

Die seit ca. 1988 begonnene Literaturdatenbank zu Umweltbildung /BNE wurde 2007 online gestellt und wird seither mit mehreren MitarbeiterInnen von mir als Schwerpunkt meiner Arbeit weiterentwickelt: https://www.bne-literatur.de (Ca. 48.700 Publikationen, Jan. 2021)

$LinkAlt
 

Vernetzungen - regionale Bildungslandschaft

Ein wichtiges Ziel meiner Arbeit war seit ca. 1980 der Gedanke der Vernetzung von Umweltbildung /BNE, insbesondere auf regionaler Ebene, vor allem über:

Die Vernetzungsarbeit spielte bei den zahlreichen Auszeichnungnen des Vereins und des AK Umweltbildung eine zentrale Rolle!

$LinkAlt
 
  • Mensch-Umwelt-Netzwerke der Universität Osnabrück (MUN) seit 2019
$LinkAlt
  • Scientists for Future Osnabrück newwin%(S4F Os) seit 2019
$LinkAlt
$LinkAlt
 

Publikationen

  • [Auch in meinem Ruhestand sind etliche Bücher und andere Publikationen von mir und mit meiner Beteiligung entstanden, insgesamt ca. 150 (s. auch in der Datenbank BNELIT
  • Zwei aktuelle Bücher (2019/20) beziehen sich auf Bildungslandschaften für eine nachhaltige Entwicklung (Osnabrück und allgemein). Ein früheres Buch wurde erweitert
$LinkAlt $LinkAlt $LinkAlt

Online-Netzwerke

Seit ca. 2019 bin ich auch - bezogen auf meine Arbeit - in einigen Sozialen Medien und beruflichen Netzwerken präsent, aber noch wenig aktiv:

https://www.researchgate.net/profile/Gerhard_Becker

https://www.linkedin.com/in/gerhard-becker-464b86149/

https://uni-osnabrueck.academia.edu/GerhardBecker

https://www.facebook.com/gerhardbeckeros

Seite zuletzt geändert am 03.08.2021 14:42 Uhr · Seitenaufrufe: 545