Jugendaustausch 2011 in Osnabrück

als interkulturelle Bildung für nachhaltige Entwicklung

"Interkulturelle Bildung für nachhaltige Entwicklung" ist das Leitbild unserer deutsch-burjatischen Kooperation und insbesondere des Jugendaustausches seit 2007. Ausführlicher dargestellt wird diese Grundlage sowie bisherige Erfahrungen in unserem gemeinsamen deutsch-russischsprachigen Buch.

Programm (20.8.-3.9.2011) - Dokumentation


NOZ-Artikel
Empfang beim OB Pistorius 
Die Fotodokumentation wird Stück für Stück im Laufe des Sept. fertiggestellt!

Die Fotos stammen von Gerhard Becker, Henrik Peitsch, Uschi Wilm-Chemnitz, Josef Gebbe und Innokentii Aktamov

Samstag, 20.8.
Sonntag, 21.8.
  • Programm in den Gastfamilien
Montag, 22.8.
  • 8:45 Uhr Stadtbesichtigung: An der Hase entlang zum Rathaus - Blick von Marienkirche Fotos
  • 10:30 Uhr: Begrüßung durch den Oberbürgermeister Boris Pistorius Fotos
  • Spaziergang durch die Stadt (in kleinen Gruppen)
  • Gemeinsames Mittagessen Mensa, Pause im Schlossgarten
  • 15:00 Uhr: Interkulturelles Training ALLER deutschen und burjatischen jugendlichen Teilnehmer im Gewerkschaftshaus Fotos
  • 15:00 Uhr Ausführliches Burjatisches-Deutsches Treffen der Organisatoren/Betreuer
  • 18:35 Uhr Fahrt aller 18 burjatischen sowie deutscher TeilnehmerInnen in die Noller Schlucht mit der Regionalbahn "Haller Willem"
    • Gemeinsames Abendessen
    • Fledermaus-Exkursion
    • Fotos
Dienstag, 23.8.
  • 9:00 Uhr: Geländespiel zum Kennenlernen des Waldes in der Umgebung mit Kompass und Karte
  • ca. 12:30 Gemeinsames Mittagessen
  • 14:00 Uhr: Untersuchungen zu den Bodenverhältnissen, zu Pflanzen und Tieren (Mikroskopieren)
  • anschl. verschiedene sportliche Aktivitäten
  • Abends Möglichkeit für Lagerfeuer
  • Fotos

Mittwoch, 24.8.

  • 8:00 Uhr: Kennenlernen der forstlichen Waldarbeit, Rückemaschine im Einsatz (9:00 Uhr Treffen mit dem Förster im Wald)
  • anschl. Baumfällaktion mit dem Forstwirt
  • evtl. Mittagessen im Wald
  • 14:00 Uhr: Renaturierung konkret - ein Waldstück "entkusseln"
  • anschl. Kennenlernen der Sinterterassen in Nolle
  • Rückweg zum Lernstandort Noller Schlucht (evtl. Aussichtsturm am Hermannsweg)
  • ca. 19:00 Uhr: Abendessen im Lernstandort
  • anschl. Möglichkeit für Lagerfeuer
  • Fotos

Donnerstag, 25.8.

  • 9:00 Uhr: Kennenlernen der Hase in ihrem Quellbereich, Alma-Quelle, Untersuchungen in und an der Hase
  • Mittagessen im Lernstandort
  • 13:00 Uhr: Kreativarbeiten (mit Holz, Kaltnadeldruck ...)
  • anschl. Auswertungsrunde (Fragebogen)
  • Koffer/Gepäck packen, Zimmer säubern
  • ab 17:00 Fußweg zum Bahnhof
  • Rückfahrt nach Osnabrück am Donnerstag (16:44 oder 17:44 Uhr, Ankunft OS HBF 18:16, Fahrtzeit 32 Min.)
  • Fotos
Freitag, 26.8.
  • 8:45 Uhr Treffen am Haus der Jugend.
  • Spaziergang zur Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
  • 9:30 h - eine Führung durch die DBU (bis ca. 11 Uhr)
  • kurzer Spaziergang zum Berufsschulzentrum Westerberg
  • 11:15 Uhr Führung durch das Berufsschulzentrum Westerberg
  • 12:15-12:45 Uhr: Gemeinsames Mittagessen im Berufsschulzentrum
  • Fotos vom Vormittag
  • anschließend: Langsamer Spaziergang zu Hellmann Worldwide Logistics (Elbestraße): Wachsbleiche, Weg entlang der Hase bis Römerschstr., Klärwerk, Hafen
  • 15-18 Uhr Besichtigung des Umschlaglagers von Hellmann Worldwide Logistics und anschl. Imbiss
  • Fotos von der Hellmann-Besichtigung
Samstag, 27.8.
  • 15:00 Uhr (bis ca. 20 Uhr): Grillfest bei Margret Baumann und Kurt Schäfer in Bissendorf-Nemden
  • Fotos
  • Tipp für Gastfamilien: anschließend in die Kulturnacht! Infos auf www.osnabrueck.de
Sonntag, 28.8.
  • Wochenendprogramm in den Gastfamilien
Montag, 29.8.
  • Vormittag: Schulbesuch 2 (Gesamtschule Schinkel, Windhorststr. 79-83)
    • Treffpunkt 9:15 Uhr Gesamtschule
    • 9:40 Uhr: Offizielle Begrüßung der Gäste durch eine/n Vertreter/-in der Gesamtschule im Forum der Schule
    • 10:00 bis 12:45 Uhr: Schüler und Schülerinnen: Hospitation in verschiedenen Klassen - Jahrgangsstufe 10
    • 10:00 bis 12:45 Uhr: BetreuerInnen: Führung durch die Räumlichkeiten der GSS
    • BetreuerInnen: Führung/Vorstellung des Schulkonzeptes
    • 13:00 Mittagessen in der neuen Mensa der Gesamtschule
    • Fotos vom Besuch in der Gesamtschule
  • Spaziergang zum NOZ Druckzentrum (2 km)
  • 15 Uhr Besichtigung des Druckzentrums - Anfahrtsskizze
  • Fotos vom Besuch des Druckzentrums
Dienstag, 30.8.
  • Fahrt nach Langeoog (mit Bus + 1 PKW und Fähre).
    • Treffpunkt 5.45 Uhr am Gewerkschaftshaus
    • ab 10:00 Uhr Wattwanderung u.a. (deutsche und burjatische TeilnehmerInnen)
    • Rückfahrt Fähre: 16:00 Uhr (eine Stunde Fahrtdauer)
    • Rückkehr mit dem Bus ca. 20 Uhr
  • Fotos - Fotos 2
Mittwoch, 31.8.
  • Botanischer Garten der Universität
    • 9:00 Uhr Treffen Haus der Jugend
    • Spaziergang über den Westerberg
    • 10:00 Uhr Beginn der Führung durch den Botanischer Garten (Außenlagen, Regenwaldhaus, Bionik-Ausstellung), ca. 90 min.
  • Fotos vom Botanischen Garten
  • Mittagessen Westerberg-Mensa der Universität
  • Besuch in der Redaktion der NOZ: Fotos
  • anschließend Fahrt mit dem Bus zum Industriemuseum
    • 15:00 Uhr: Führung durch das Industriemuseum
    • Piesberg (Steinbruch, Mülldeponie)
    • Windkraftanlagen
    • Rückkehr zum Industriemuseum ca. 17:30 Uhr
  • Rückfahrt mit dem Bus zum Haus der Jugend
  • Fotos von Industriemuseum, Piesberg, Windkraft
Donnerstag, 1.9.
  • 9:00 Uhr Museum am Schölerberg: Einführung in die Ausstellungen
  • Fotos vom Museum
  • 9:30 Uhr Workshop Mülltrennung/Papierschöpfen im Museum am Schölerberg (dt. und russ. TeilnehmerInnen)
  • Fotos Mülltrennung und Papierschöpfen
    • parallel: Gemeinsame Besprechung der Betreuer und Organisatoren - Bilanz
    • Besichtigung des Museums
  • 13:00 Uhr Mittagessen im Kreishaus
  • Nachmittag: Gemeinsamer Zoobesuch
  • Fotos Zoo
    • Rückfahrt mit dem Bus in die Stadt
    • 17:00-19:00 Uhr: Proben für den Abschiedsabend in der Lagerhalle (burjatische Gäste)
Freitag, 2.9.
Samstag, 3.9.
  • Transfer nach Hannover, Abfahrt 9:16 ab Osnabrück Hbf
  • Abschied in Hannover
  • Fotos
  • 14.25 Uhr Abflug nach Moskau/Ulan-Ude
Sonntag, 4.9.
  • 8:00 Uhr Ankunft in Ulan-Ude (Ortszeit)

Zurück zum aktuellen Programm


Suche Osnabrücker TeilnehmerInnen und Gasteltern (Pressetext 8.6.2011)

Schüler vom Baikal kommen nach Osnabrück

Von der blauen Perle Sibiriens zu Besuch in der Friedensstadt

18 Jugendliche und Betreuer werden in der Zeit vom 20. August bis zum 3. September vom ostsibirischen Baikalsee, russische Republik Burjatien, nach Osnabrück kommen.

Nach bereits vier erfolgreichen Begegnungen in Osnabrück und am Baikal seit 2007 laufen zurzeit die Vorbereitungen für eine weitere Runde des internationalen Jugendaustausches. Der Verein für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück sucht hierfür noch einige Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 14 und 16 Jahren, die sich an dem zweiwöchigen Programm beteiligen wollen und interessiert sind, etwa Mitte August 2012 zu einem Gegenbesuch nach Burjatien mitzufahren.

Um die Kosten für den Aufenthalt in Osnabrück zu begrenzen, erfolgt die Unterbringung der 14-18jährigen Jungen und Mädchen in Gastfamilien. Die Jugendlichen sollen möglichst bei Gasteltern aus dem Kreis derjenigen Jugendlichen wohnen, die sich am Austausch beteiligen. Dadurch sollen interkulturelle Begegnungen intensiviert werden.

Im Zentrum der Jugendbegegnung stehen zwei mehrtägige Umweltprojekte sowie interkulturelle Aktivitäten mit den russischen Schülern. Jeder Osnabrücker Teilnehmer sollte mindestens an einem dieser beiden Projekte teilnehmen – in Absprache mit der eigenen Schule. Das erste Projekt mit dem Thema „Wald“ findet in der Noller Schlucht mit Übernachtung im Lernstandort statt, das zweite Projekt zum Thema „StadtNatur“ wird in Osnabrück durchgeführt. Außerdem werden die Gäste einige Osnabrücker Schulen und andere Einrichtungen kennenlernen sowie mit deutschen Teilnehmern eine eintägige Fahrt ins Wattenmeer erleben. Ausführlichere und laufend aktualisierte Informationen zu dem Programm, zu einer Informationsveranstaltung für Schüler, Eltern und Lehrer finden sich auf der deutsch-russischsprachigen Website www.baikal-osnabrueck.net. Dort sind auch zahlreiche Fotos von der einzigartigen und vielfältigen Landschaft und Kultur der Baikalregion sowie von den bisherigen Begegnungen zu sehen. Der über 7000 km entfernte Baikal ist der älteste, wasserreichste und tiefste See der Welt. Hauptziel des Austauschs 2011 und 2012 ist das gegenseitige Kennenlernen von Natur, Landschaft, Kultur und Alltagsleben. Durch die gemeinsame Arbeit in themenbezogenen Projekten und durch persönliche Kommunikation sollen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Ansichten und Einstellungen der Jugendlichen deutlich werden, um ein gegenseitiges Verständnis zu fördern. Kontakt: Gerhard Becker: Tel. 0541-40386 /9694629, email: nuso@uos.de

Infoblatt März. 2011

Download


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 21.03.2015 18:47 Uhr · Seitenaufrufe: 5402