Energie und Schule

Es ist wichtig die Schülern auf das Nachhaltigkeitsproblem in Bezug auf Umwelt, wie z.B. die Nutzung von Energien, aufmerksam zu machen. Dabei bewirkt ein reines „Beibringen“ umweltpolitischer Forderungen rein gar nichts. Erst wenn dieses Thema in den Lebensbereich der Schüler übertragen und handlungsorientiert und erfahrbar bearbeitet wird, ist diese Um-setzung sinnvoll. Dabei können sich die Schüler auf zwei wesentliche Aspekte beziehen. Zum einen können sie die Energiewirtschaft als technische Herausforderung sehen (z.B. Solarkocher selber bauen) und zum anderen können sie auf einfache Weise die Energiewirtschaft der eigenen Schule ermitteln, begreifen uns folglich auch darin eingreifen. Durch die Behebung von unvorteilhaft geheizten Räumen oder schlecht beleuchteten Arbeitsplätzen und weiteren Maßnahmen können die Schüler in Zusammenarbeit mit den Lehrern die Umwelt entlasten und sogar Geld sparen.

Seite zuletzt geändert am 09.04.2006 17:08 Uhr · Seitenaufrufe: 1109