Agenda 21-was ist das?

Der Begriff Agenda kommt aus dem Lateinischen und steht f├╝r: "was zu tun ist" Die Zahl 21 steht f├╝r das 21. Jahrhundert So kann man sagen, dass die Agenda 21 ein Handlungsprogramm f├╝r das 21. Jahrhundert ist. Im Juni 1992 fand in Rio de Janeiro eine Konferenz der Vereinten Nationen f├╝r Umwelt- und Entwicklung statt. Die Agenda 21 ist das Schlussdokument dieser Konferenz und wurde von 179 Staaten unterzeichnet. Zu den zielen dieser Agenda 21 geh├Ârt es die Lebensgrundlagen f├╝r jetzige und k├╝nftige Generationen zu sichern. Eine besonders wichtige Rolle spielt dabei die "nachhaltige Entwicklung (sustainable develoment)", die in drei Dimensionen zu gliedern ist. a) die ├Âkologische ( Bsp.: Der Verbrauch erneuerbarer Ressourcen darf nicht gr├Â├čer sein als ihre Regenerationsrate) b) die ├Âkonomische ( Erhalt nat├╝rlicher Quellen, Bsp.: Luft, Wasser) c) die soziale ( Soziale Gerechtigkeit)

Diese drei Dimensionen, das ├Âkologische Gleichgewicht, die ├Âkonomische Sicherheit und die soziale Gerechtigkeit nennt man nachhaltiges Dreieck.

Die Agenda 21 besteht aus 40 Artikeln

Seite zuletzt geändert am 09.04.2006 17:08 Uhr · Seitenaufrufe: 1031