Was ist wichtig bei der Planung und Durchführung eines SEED-Projektes?

  • Als erstes sollten die inhaltlichen Ziele genau abgesteckt und formuliert sein. Jedes Projekt bedarf einer starken inhaltlichen Schiene.
  • Des Weiteren muss viel Zeit in die Planung investiert werden. Den Teilnehmenden sollte zudem klar sein, wie lange das Projekt dauert wird.
  • Auch eventuelle auftretende Sprachprobleme sollten nicht unterschätzt werden.
  • Zudem sollte ausreichend Zeit für das Kennenlernen investiert werden, denn die persönliche Ebene ist enorm wichtig, da sie die notwendige Flexibilität für das Handling von Schwierigkeiten bringt.
  • Zwischen den gemeinsamen persönlichen Zusammenkünften sollten nicht zu große Pausen entstehen. E-Mails und Videokonferenzen können diese nicht ersetzen. Auch braucht das Meeting einen exakten Moderator.
  • Zudem sollte ein Kommunikationspunkt in der eigenen Institution eingerichtet und eine Andockstelle für später hinzukommende Interessierte geschaffen werden.

    Anforderungen

Seite zuletzt geändert am 09.04.2006 17:08 Uhr · Seitenaufrufe: 1150