AK Umweltbildung auf der Bildungsmesse Didacta 2008

Da 2008 Wasser Schwerpunktthema der UN-Dekade ist, wurde etwa 10 Projekte von der Deutschen UNESCO-K. eingeladen, darunter auch Projekte aus Spanien und Österreich. Auch der AK Umweltbildung hatte einen eigenen Stand zu seinen Wasserprojekten (19.-23. Februar 2008).



Arbeitskreis Umweltbildung: Wasser-Projekte

Auszüge aus dem Flyer für die Ausstellung

Agenda-Wettbewerb Wasser!

Die Ausrichtung der Agenda-Wettbewerbe gehört zu den regelmäßigen Aktivitäten des Arbeitskreises Umweltbildung. Der zweite Wettbewerb im Jahre 2004 widmete sich dem Schwerpunktthema »Wasser«. Schulen, Gruppen und Jugendliche waren aufgerufen, sich kreativ mit dem Thema auseinanderzusetzen. Begleitet wurde der Wettbewerb von zahl-reichen Veranstaltungsaktivitäten und Ser-viceangeboten. Die Wettbewerbsbeiträge sind im Internet dokumentiert:

http://www.umweltbildung-os.de/wasser

Der Wettbewerb brachte Akteure aus dem Themenfeld zusammen und markierte so den Einstieg in eine dauerhafte nachhaltig-keitspädagogische Beschäftigung mit Was-ser in der Region, die sich u.a. in der Grün-dung des Netzwerkes »Schulen für eine Lebendige Hase« niederschlug.

Netzwerk Schulen für eine Lebendige Hase

Aus dem Projekt »Lebendige Hase« der Stadt Osnabrück (www.lebendige-hase.de) entstand als pädagogischer Beitrag ein langfristig angelegtes Schulnetzwerk. Seit 2007 übernehmen beteiligte Schulen Paten-schaften für Gewässerabschnitte. Der Ansatz ist dabei ein ganzheitlicher: Neben naturwissenschaftlichen Unter-suchungen (z.B. Wasserqualität) geht es um gesellschaftspolitische und kulturelle Aspekte (z.B. Gewässernutzung). Der An-schluss an das Flussnetzwerk in NRW stellt überregionale Bezüge her.

http://www.umweltbildung-os.de/hase

Die Angebote des Netzwerkes umfassen u.a. Lehrerfortbildungen und die Ent-wicklung von Unterrichtsmaterialen. Sie werden initiiert vom AK Umweltbildung und assoziierten Einrichtungen und Organisationen.

Interkulturelle Umweltbildung/BNE

Die seit 2002 bestehenden Kontakte zwischen dem Baikal-Informations-zentrum GRAN (einer russischen NGO) im ostsibirischen Ulan-Ude (Burjatien) und dem Verein für Ökologie und Umweltbildung e.V. (Osnabrück) wurden ab Ende 2005 auf den Arbeitskreis Umweltbildung ausgedehnt: Bisher steht das Thema »Wasser/Gewässer« im Zentrum des interkulturellen Aus-tausches zwischen dem »Hase-Netz-werk« und einem Netzwerk umwelt-orientierter Schulen, das in der Republik Burjatien von GRAN organisiert wird. Die gemeinsame deutsch-russisch-sprachige Website

http://www.baikal-osnabrueck.net

dient als Kommunikationsmedium und dokumentiert abgeschlossene und aktuelle Projekte.

Seite zuletzt geändert am 31.03.2008 15:21 Uhr · Seitenaufrufe: 1583