www.verlag.nuso.de und www.umweltbildung-os.de/Verlag

1997 wurde der Eigenverlag des Vereins gegründet, der sich vor allem auf lokale Themen bezieht und in dem inzwischen schon einige kleine Bücher und Broschüren erschienen sind. 2009 erstmals eine internationale Publikation. Außerdem verkaufen wir als Verein auch eigene Publikationen aus anderen Verlagen, die dort nicht mehr erhältlich sind (Restbestände). Die meisten Publikationen orientieren sich am Leitbild Bildung für nachhaltige Entwicklung des Vereins.


BNE-Materialien des Vereins zum Jahresthema 2011 STADT der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE): hier?


Bücher

Bestellungen an:

NUSO-Verlag. Verlag des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V., Uhlandstr.13, 49078 Osnabrück

http://www.umweltbildung-os.de/verlag

auch per Email: verlag@nuso.de

oder telefonisch: 0541-9694629

oder per Fax (0541-96914629)

Ansprechpartner: Günter Terhalle.

Zum jeweiligen Preis kommt dann noch eine Porto/Verpackungspauschale hinzu.

Die Bücher können auch in unseren Büros nach tel. Vereinbarung abgeholt werden.


Webseite BILDENDE BAUTEN

BILDENDE BAUTEN | EDUCATING BUILDINGS - Nachhaltigkeit lernen durch Gebäudegestaltung | Learning sustainability throuth displayed design. Leitfaden für Planer Bauherren Nutzer | Handbook for planers clients occupants

Gebäude können zu Wissensvermittlern und damit zu wichtigen Multiplikatoren im Bildungsprozess für nachhaltige Entwicklung werden, indem sie in ihrer Gesamtheit und in ihren Bestandteilen als attraktive und informative Ausstellungsstücke konzipiert werden - eine ganz neue und innovative Praxis informellen Lernens im Kontext einer global postulierten Bildung für nachhaltige Entwicklung. Der Leitfaden "Bildende Bauten" unterstützt Bauherren und Planer, mit diesem Ansatz eine wirksame Kommunikation von gebäudespezifischen Nachhaltigkeitsaspekten zu schaffen. Ausgehend von einer realen Bauplanung der Technischen Universität Wroclaw (Breslau/Polen) entwickelt das Buch eine Fülle kreativer Vorschläge, die für das Thema Gebäude als bildendes Exponat sensibilisieren und zu eigenen Umsetzungen inspirieren. Dabei fließen bautechnische Aspekte vor dem Hintergrund ressourcenschonender und energiesparender, kurz: nachhaltigkeitsorientierter Gebäudesysteme in ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Zusammenhänge ein. Die Texte sind kurz gehalten, in jedem Kapitel veranschaulichen Bilder und Grafiken die kreativen Präsentationslösungen beispielhaft. | Supporting clients and planners in their efforts to effectively communicate the building-specific aspects of sustainability using buildings themselves along with their relevant components as attention-grabbing exhibits - this handbook is a completely new and innovative approach to informal learning in the context of the global principles of education for sustainable development.

Format 20,5 x 20,5 cm, Hardcover, 144 Seiten, 108 Abbildungen, zweisprachig Deutsch/Englisch, Preis 29,90 EUR, ISBN 978-3-932378-06-5

Urbane Umweltbildung im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung. Theoretische Grundlagen und schulische Perspektiven. (2001) + Aktualisierung und Erweiterung 2014 für 19,80 €

Das 2001 veröffentlichte Buch (391 S.) enthält insbesondere eine sehr ausführliche Rekonstruktion der Umweltbildung in Deutschland (110 S.) und die ersten Jahre einer Weiterentwicklung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Es entfaltet und reflektiert die schulischen Realisierungschancen von BNE im urbanen Raum mit Hilfe lokaler Vernetzung. Außerdem enthält es Grundlagen zu Pluralismus, Konstruktivismus, Urbanität, Partizipation, die auf Umweltbildung und BNE bezogen werden (s. auch weitere Infos).

  1. Schulische Umweltbildung neu denken:
  2. Von der Umwelterziehung zur ‚Umwelt-Bildung'
  3. Partizipation
  4. Konstruktivismen
  5. Bildung für nachhaltige Entwicklung

Dieses Buch von 2001 ist schon seit 1.12.2008 nur noch beim Autor bzw. beim Verein/NUSO-Verlag erhältlich - zu einem stark reduzierten Preis von 14 €

Als Ergänzungen und Aktualisierungen bietet der Autor einige Aufsätze zu folgenden Themenbereichen von Bildung für nachhaltige Entwicklung zum Download an:

  • Ethische Dimensionen von Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung als reale Utopie
  • Naturwahrnehmung in der Stadt als historische Spurensuche
  • Konstruktivismen [Umweltbildung, BNE)
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung als reale Utopie
  • Stadt als Thema von BNE - eine Bestandsaufnahme
  • ...

Weitere Infos und Downloads


Bestellungen an:

NUSO-Verlag. Verlag des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V., Uhlandstr.13, 49078 Osnabrück

http://www.umweltbildung-os.de/verlag

auch per Email: verlag@nuso.de

oder telefonisch: 0541-9694629

oder per Fax (0541-96914629)

Ansprechpartner: Günter Terhalle.

Zum jeweiligen Preis kommt dann noch eine Porto/Verpackungspauschale hinzu.


Bildung für nachhaltige Entwicklung: interkulturelle Erfahrungen, Herausgegeben von Gerhard Becker, Nina Dagbaeva; Übersetzung von Dr. Elvira Narkhinova, Dr. Vera Sambueva, Fr. Sayana Ayusheeva. – Ulan-Ude: Verlag der Burjatischen Staatlichen Universität, 2009. - 2009; Osnabrück: NUSO-Verlag, 2009. – 262 S. ISBN 978-3-932378-05-8 Preis in Deutschland: 19,80 €

In diesem Buch werden theoretische und praktische Aspekte einer interkulturellen Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung von Jugendlichen in der modernen sich globalisierenden Welt beleuchtet: Im Mittelpunkt stehen die Erfahrungen internationaler Zusammenarbeit von russischen und deutschen Schülern, aber auch der Organisatoren, Pädagogen und Wissenschaftler im den Bereichen Natur, Umwelt und Kultur der zwei Regionen Republik Burjatien (südöstlicher Teil Russlands) und Niedersachsen (nordwestlicher Teil Deutschlands). Das Buch richtet sich primär an Fachleute im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung: Wissenschaftler, Lehrer allgemeinbildender Schulen, Experten des Jugendaustauschs und Studenten und sowie an Schüler, Eltern und alle Leser, die sich für interkulturellen Jugendaustausch interessieren.
Das Buch enthält alle Texte in deutscher und russischer Sprache

Ein Teil der Bücher hat leichte Transportschäden (Kratzer auf der Rückseite). Solche Exemplare werden mit einem Rabatt von bis zu 5 € verkauft!!

weitere Infos auf Webseite von G. Becker oder des Baikal-Projektes

Vom ökologischen Lernen zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

(Sammelband von Schriften 1983-1999) hgg. vom Forschungs- und Entwicklungsprojekt Natur und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO) – einem Kooperationsprojekt des Arbeitsbereiches Umweltbildung und Regionales Lernen im Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften der Universität Osnabrück mit dem Verein für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e. V., Redaktionelle Bearbeitung: Anke Köller, Universitätsverlag Rasch Osnabrück 2000

Abstract: Das pädagogische Konzept des Ökologischen Lernens entstand im Rahmen der sozialen Bewegungen der 70er und 80er Jahre und ist eine wichtige Wurzel der modernen Umweltbildung dar. Dieser Ansatz wurde auch vom Autor vertreten und in theoretischer und praktischer in Richtung einer modernen urbanen Umweltbildung und einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung weiterentwickelt. Die Auswahl von Aufsätzen des Autors aus den Jahren 1983 bis 1999 dokumentiert diese Entwicklung. Dabei werden Fragen der Naturphilosophie, der Ökoethik, der Bildungstheorie, des Verhältnisses von Kultur und Natur, der Naturwissenschaften, der Umweltgeschichte, der Stadt, der nachhaltigen Entwicklung und Agenda 21 unter pädagogischen Gesichtspunkten thematisiert und auf die Bereiche Universität, Schule, Fortbildung und Museum sowie auf den kommunalen Bereich angewendet und kritisch reflektiert.

Dieses Buch ist seit 2007 nur noch beim Autor erhältlich - zu einem stark reduzierten Preis (10 €)

weitere Infos

Gerhard Becker (Hrsg.), Mitarbeit von Joachim Lahrmann und Günter Terhalle: Stadtentwicklung im gesellschaftlichen Konfliktfeld – Naturgeschichte von Osnabrück, Pfaffenweiler 1991 10,00 €

Klappentext: In den modernen industriellen Städten, die sich sehr schnell und ohne urbanes Bewußtsein zu immer einförmiger werdenden Gebilden entwickeln, kommt die ökologische Krise besonders deutlich zum Ausdruck. In den Augen vieler Menschen gilt die Stadt geradezu als Anti-Natur und hat deshalb für sie keine Zukunft. Dennoch gibt es angesichts der weltweit fortgeschrittenen Verbreitung der städtischen Lebensformen keine grundsätzliche Alternative zu ihr, die demokratisch realisierbar ist. Die zur Lösung der ökologischen Krise notwendige Versöhnung von Natur, Mensch und Gesellschaft muss deshalb durch einschneidende Veränderung in den Städten gemeinsam mit ihren Bewohnern gesucht werden. Dazu bedarf es eines historischen Bewusstseins des Mensch-Stadt-Natur-Verhältnisses, das in der bisherigen Ökologiedebatte noch kaum entwickelt ist. Vor diesem Hintergrund hat die Projektegruppe “Natur und Umwelt in der Stadt Osnabrück (NUSO)” begonnen, die Geschichte des Verhältnisses von Natur und Stadt und der Natur in der Stadt sowie der Umweltproblematik am Beispiel von Osnabrück aufzuarbeiten. In dem Buch werden umweltrelevante Eereignisse sowie der Umgang mit städtischer Natur und die öffentlichen Debatten darüber in Bild und Text dargestellt und kommentiert. Besonderes Interesse galt dem Engagement von Bürgern und organisierten Gruppen. Ergänzt werden die Beiträge durch einige vertiefende Fallstudien von Osnabrücker AutorInnen verschiedener Fachrichtungen. Über das Osnabrücker Beispiel hinausgreifend werden vom Herausgeber allgemeine Fragen der Stadtenetwicklung, des Stadt-Natur-Verhältnisses, der Umwelt- und Naturwahrnehmung, der ökologischen Zukunft der Städte sowie der pädagogischen Vermittlung von Umweltgeschichte thematisiert.

weitere Infos. Als kostenpflichtige Ergänzung 2011 gibt es noch zusätzliche neuere Aufsätze zum Download?!

Gerhard Becker, Dorota Kuczia, Günter Terhalle (Hg.): Umweltbildung in Osnabrück, Osnabrück 2000 9,80 € Buchklappentext: Natur und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO) ist ein Kooperationsprojekt des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e. V. mit dem Arbeitsbereich Umweltbildung und regionales Lernen der universität Osnabrück. Zu seinen Projekten der letzten 12 Jahre gehören der Aufbau eines umweltgeschichtlichen Archives zur Stadt Osnabrück, die Erstellung didaktischer Materialien zu lokalen Themen und Lernorten, die Beratung und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern, Ausstellungen, Publikationen und die Initiierung lokaler Vernetzung und Kooperation. Die Publikation dokumentiert die kontinuierliche Aktivität der letzten 12 Jahre und die dabei gemachten vielfältigen Erfahrungen. Im Schlußteil wird eine Zukunftsperspektive der Bildung im Rahmen einer nachhaltigen Stadtentwicklung skizziert und auf die Lokale Agenda 21 in Osnabrück bezogen, die weit über den Umweltbereich in Richtung Eine-Welt-Bildung und interkulturelle Bildung hinausreicht. Inhaltsverzeichnis:

  • Gerhard Becker: Lokale Umweltbildung: Kooperation zwischen der Universität Osnabrück und dem Verein für ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.v.
  • Günter Terhalle: NUSO – Eine kurze Geschichte des Projektes
  • Joachim Lahrmann / Günter Terhalle: Stadtwälle
  • Frauke Kruckemeyer »Wie wünsche ich mir meine Umwelt?«
  • Ute Vergin: Leben und Wohnen in der Stadt Osnabrück
  • Günter Terhalle: Eine Stadt kommt unter die Räder - Verkehrsentwicklung in Osnabrück aus historischer Sicht
  • Dorota Kuczia: Historisch-ökologische Erkundung der Hase im Stadtgebiet
  • Ursula Wilm-Chemnitz: Die Pädagogische Umweltberatung an Schulen in Osnabrück
  • Heike Hösselbarth / Gabi Lommers / Ulrich Jacobj: Waldkindergarten-Konzept Osnabrück
  • Gerhard Becker: Lokale Agenda 21 und Zukunftsperspektiven der Umweltbildung in Osnabrück?
  • Publikationen zur Umweltbildung aus der Kooperation zwischen der Universität Osnabrück und dem Verein für Ökologie und Umweltbildung

Abbildungsnachweis Adressen


Bestellungen an:

NUSO-Verlag. Verlag des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V., Uhlandstr.13, 49078 Osnabrück

http://www.umweltbildung-os.de/verlag

auch per Email: verlag@nuso.de

oder telefonisch: 0541-9694629

oder per Fax (0541-96914629)

Ansprechpartner: Günter Terhalle.

Zum jeweiligen Preis kommt dann noch eine Porto/Verpackungspauschale hinzu.


Sigrid Bartelheim /Dorota Kuczia: Die Hase neu entdecken; NUSO-Verlag Osnabrück 1999, [Reihe: Didaktische Materialien zur Stadtökologie], 10,00 €

Buchklapentext: Wie verlief die Hase früher? Welche Pflanzen wachsen am Ufer? welche Tiere leben im Wasser? Wie funktioniert eine Pegelanlage, seit wann gibt es an der Osnabrücker Hase Mühlen? Die Antworten lassen sich mit diesem Buch herausfinden, das in erster Linie für Lehrkräfte und Schulklasen gedacht ist, als eine Einladung zum Unterricht draußen, außerhalb des Schulgeländes. Sechs Exkursionen - vorbei an Brücken, Mühlen, Industrieflächen und alten Baumbeständen - erluben verschiedene und auch fachübergreifende Zugänge. Ob nun das Fließgewääser Hase im Vordergrund stehen soll oder eher die historische Entwicklung interessiert: Ausführliche Wegbeschreibungen, Hintergrundinformationen, zahlreiche Kopiervorlagen und Literaturhinweise ermöglichen eine schnelle fach- und themenspezifische Auswahl für verschiedene Alters- und Schulstufen. Anhand alter Karten und historischer Quellen läßt sich die wechselhafte Geschichte der Hase nachvollziehen. Auch alle anderen Junggebliebenen und interessierten können dieses Buch für ein persönliches Kennenlernen der Hase nutzen: Als zuverläsiger Begleiter und reichhaltige Informationsquelle, zum Mitnehmen und Entdecken unterwegs.

zum Inhaltsverzeichnis und ausführlichen Nachwort von G. Becker: Hase-Bildung: Perspektiven des pädagogischen Umgangs mit einem Stadtfluss

Ute Vergin: Mein Name ist Hase – und ich bin ein Problem; NUSO-Verlag Osnabrück 1997, 6,40 €

Vorwort (G. Becker) Inhaltsverzeichnis: 1. die Namen - Osnabrück und die Hase (S.7) 2. "Asnabruggio" wird Stadt (S.8) 3. Osnabrück im 19. Jahrhundert - die Hase wird zur Kloake (S. 11) 4. Scheinbar das größte Übel: Die Schwäne auf der Hase sterben (S.16) 5. Erste Maßnahmen (S. 20) 6. Die Hase muß gereinigt werden (S. 23) 7. Sehr unappetitlich: Die Hasebadeanstalten (S. 25) 8. Dem Übel auf der Spur (S. 26) 9. Maßnahmen? (S.28) 10. Die Hasekatastrophe - Arbeitslose wegen der Haseverschmutzung (S. 31) 11. Zum wiederholten Male: Wer ist denn schuld an der Haseverschmutzung? (S.33) 12. Die Hase muß weg (S. 35) 13. Die Hase in der letzten 30 Jahren - geht es ihr nun besser (S.38) 14. Die Hase soll entdeckelt werden (S.48) 15. Stadtbesichtigung einmal anders - die Hase in Osnabrück erleben (S.52) 16. Quellen-, Literatur- und Abbildungsverzeichnis (S.61)

Ute Vergin: Woher kommt es - wohin geht es? Wasser in Osnabrück; NUSO-Verlag Osnabrück 1998, 7.40 €

Einleitung 5 WOHER KOMMT ES – WOHIN GEHT ES? 7 Aus der wasserleitungslosen Zeit 8 Die Ausnahme: eine erste Wasserleitung 11 Die Katastrophe: Cholera in der Stadt – Teil 1 11 Osnabrück ohne Kanalisation 13 Das alte Grabensystem in der Stadt Osnabrück 17 Mit dem Wachstum der Stadt kollabiert das alte Entwässerungssystem 19 Ein Blick in die Altstadt 23 Cholera in der Stadt – Teil 2 24 Die Folgen der Cholera: städtehygienische Maßnahmen 26 Eine Wasserleitung für Osnabrück! 27 Trinkwasser aus dem Schinkel 31 Wat de Buur nich kennt ... 36 Das Wasser wird knapp 37 Der Bau von neuen Wasserwerken 37 Die Qualität des Wassers 40 Wenn sich der Grundwasserspiegel senkt 43 Wohin nur mit den flüssigen Abfällen? 44 Endlich ein Klärwerk! 46 Wegen der Abwässer: Die Eingemeindung des Schinkels 48 Zurück zum Klärwerk 50 Stadtrundgang 57 Wasser-Agenda und Wasser-Bildung in Osnabrück-Ein Nachwort 60 In eigener Sache: NUSO und das Umweltgeschichtliche Archiv zur Stadt Osnabrück 65 ANHANG Abbildungsverzeichnis 70 Quellen- und Literaturverzeichnis 71 Anmerkungen 74

Wolfgang Osthus (2010) Gestatten: Mein Name ist Hase. Geschichte und Geschichten eines norddeutschen Flusses, 15.00 €

Verlagstext: Die Hase fließt auf etwa 170 Kilometern durch West-Niedersachsen und findet schließlich über die Ems ihren Weg zur Nordsee. In ihrer langen Geschichte hat sie ihren Lauf häufig verändert, in den meisten Fällen durch Eingriffe der Menschen, die an ihr leben und für die der Fluss oft nicht nur Segen, sondern leider auch Fluch war. Fasziniert von der Hase lädt Wolfgang Osthus in diesem informativen Band auf eine Spurensuche entlang des norddeutschen Flusses ein. Der Leser erkundet seine Entstehung und seine geografischen Besonderheiten wie die Bifurkation, den Alfsee, die Artländer Melioration, den Quakenbrücker Überfall oder die Mäander im Unterlauf. Aber vor allem geht er den Geschichten rund um die Hase auf den Grund, die seit jeher von Streitigkeiten um das Wasser geprägt waren. In zahlreichen interessanten Episoden beschreibt Wolfgang Osthus, wie die Menschen in Osnabrück, Bramsche, Bersenbrück, Badbergen, Quakenbrück, Menslage, Essen i. O., Löningen, Herzlake, Haselünne und Meppen mit Niedrig- und Hochwassern umgingen, wie sie ihren Fluss begradigten und in Kanäle lenkten, verschmutzten und nun wieder revitalisieren. In diesem reich und zum Teil farbig illustrierten Band werden Natur- und Sportbegeisterte, Angler oder einfach an der regionalen Geschichte Interessierte alles über die Hase erfahren, was sie schon immer wissen wollten. Broschiert: 128 Seiten Verlag: Sutton Verlag (2010)

Annette Schriever, Gerhard Becker: Zukunftsstadt von Kindern geplant. Praxisbeispiele aus Osnabrück; Selbstverlag des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück, Osnabrück 2001 [Reihe: Didaktische Materialien zur Stadtökologie], 10,00 €

  • Vorwort(Gerhard Becker)
  • Entwicklung und Methoden der Zukunftswerkstätten (Gerhard Becker und Annette Schriever)
  • Zukunftswerkstätten in einer Osnabrücker Grundschule: Die Chronologie einer Idee und deren Umsetzung (Annette Schriever)
  • Kinderinteressen in Osnabrück (Lisa Beerhues)
  • Zur pädagogischen Bedeutung der Partizipation von Kindern (Gerhard Becker)
  • Abbildungsnachweis
  • Verein für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e. V.
  • Informationen und Adressen
  • Publikationen

Klappentext: Daß auch Grundschulkinder sich erfolgreich an der Stadtplanung im Interesse einer kinderfreundlichen und zukunftsorientierten Stadt beteiligen können, zeigen die beiden im Mittelpunkt des Buches stehenden Beispiele aus einer Osnabrücker Grundschule. Mit der Methode einer Zukunftswerkstatt beschäftigte sich eine 4. Grundschulklasse kritisch und phantasievolle viele Gedanken mit ihrem Stadtteil. Für diese Aktivitäten bekam die Klasse von der Kinderkommission eine Auszeichnung. Daran anknüpfend plante eine 2. Klasse der gleichen Schule einen neuen Kinderspielplatz, der dann in Kooperation mit der Stadtverwaltung und unter Beteiligung aller Schüler dieser Schule realisiert wurde. In weiteren Beiträgen dieses Buches wird die Methode der Zukunftswerkstatt vorgestellt, ein Blick auf die Entwicklung der Osnabrücker Kinderpolitik in den letzten Jahren geworfen. Schließlich wird das Beispiel in den Zusammenhang der globalen Demokratisierungs- bzw. Partizipationsbewegungen - Agenda 21, Lokale Agenda 21, Kinderrechte – sowie aktueller pädagogischer Ziele und Methoden gestellt. Das Buch will Ermunterung und praktische Anregungen sowie argumentative Unterstützung zur Entfaltung der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Gestaltung ihrer Lebenswelt in und außerhalb der Bildungseinrichtungen liefern.


Bestellungen an:

NUSO-Verlag. Verlag des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V., Uhlandstr.13, 49078 Osnabrück

http://www.umweltbildung-os.de/verlag

auch per Email: verlag@nuso.de

oder telefonisch: 0541-9694629

oder per Fax (0541-96914629)

Ansprechpartner: Günter Terhalle.

Zum jeweiligen Preis kommt dann noch eine Porto/Verpackungspauschale hinzu.


 

Broschüren: Dokumente und didaktische Materalien zur Osnabrücker Stadtökologie

jetzt als pdf-Dateien zum Download

Günter Terhalle, Ute Vergin: Sch..., Müll, Altlasten und was damit zu tun hat, Osnabrück 1995. (Dokumente und Materalien zur Osnabrücker Stadtökologie, Bd. 1)

Inhalt, u.a.: Aus den Augen - aus dem Sinn: Zur Abfallgeschichte der Stadt Osnabrück Der Stadtteil Wüste hat sich jüngst als größte Altlastenverdachtsfläche in Deutschland herausgestellt hat: Hier holt die längst vergessene Müllgeschichte diese Stadt und seine Bürger mit noch nicht absehbaren und möglicherweise brutalen Folgen ein. Die geschichtliche Erkenntnisse, die in diesem Fall gutachterlich von NUSO erhoben wurden, werden hier sogar zu einem Instrument einer naturwissenschaftlichen Großuntersuchung (s. S. 122ff) und anschließender viele Jahre andauerender Sanierungsmaßnamen [Anm.: 2001: inzwischen abgeschlossen]

Inhaltsverzeichnis + Vorwort?

Für 5 € kann eine pdf-Datei bestellt werden (Bestelladresse s.u.).

Sie erhalten dann per email ein Passwort für den Download hier?

Vera Lange, Ute Vergin: Der Schinkel: Frei-/Brachflächen und Stadt(teil)erweiterung, Osnabrück 1995 (Dokumente und Materalien zur Osnabrücker Stadtökologie, Bd. 2)

Inhaltsverzeichnis + Vorwort?

Für 5 € kann eine pdf-Datei bestellt werden (Bestelladresse s.u.)

Sie erhalten dann per email ein Passwort für den Download hier?

Gerhard Becker, Vera Lange, Günter Terhalle, Ute Vergin: Wasser – bis zum letzten Tropfen, Osnabrück, 1995 (Dokumente und Materalien zur Osnabrücker Stadtökologie, Bd. 3)

Inhaltsverzeichnis + Vorwort?

Für 5 € kann eine pdf-Datei bestellt werden (Bestelladresse s.u.)

Sie erhalten dann per email ein Passwort für den Download hier?

Gerhard Becker, Vera Lange, Günter Terhalle, Ute Vergin: Eine Stadt unter Rädern – Verkehr in Osnabrück, Osnabrück 1996 (Dokumente und Materalien zur Osnabrücker Stadtökologie, Bd. 4)

Inhaltsverzeichnis + Vorwort?

Für 5 € kann eine pdf-Datei bestellt werden (Bestelladresse s.u.)

Sie erhalten dann per email ein Passwort für den Download hier?

Ute Vergin: Wohnen und Leben in der Stadt Osnabrück, Osnabrück 1996 (Dokumente und Materalien zur Osnabrücker Stadtökologie, Bd. 5)

Inhaltsverzeichnis + Vorwort?

Für 5 € kann eine pdf-Datei bestellt werden (Bestelladresse s.u.)

Sie erhalten dann per email ein Passwort für den Download hier?

------------------------------

Schneider, Kilian: Das Schullandheim Mentrup-Hagen. Ein Ort erlebnisorientierten Lernens. Osnabrück 1997.

aus dem Vorwort (G. Becker)

Inhaltsverzeichnis und weitere Infos

Für 10 € kann eine pdf-Datei bestellt werden (Bestelladresse s.u.)

Sie erhalten dann per email ein Passwort für den Download hier?

Bestellungen an:

NUSO-Verlag. Verlag des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V., Uhlandstr.13, 49078 Osnabrück

http://www.umweltbildung-os.de/verlag

auch per Email: verlag@nuso.de

oder telefonisch: 0541-9694629

oder per Fax (0541-96914629)

Ansprechpartner: Günter Terhalle.

Zum jeweiligen Preis kommt dann noch eine Porto/Verpackungspauschale hinzu. Die pdf-Dateien werden oben als Download zur Verfügung gestellt, das jeweilige Passwort wird per email zugesendet.


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 03.02.2015 16:50 Uhr · Seitenaufrufe: 10498