(deutsche bersetzung der Seite PmWiki.PmWikiPhilosophy, Stand 22.09.2005)

Diese Seite beschreibt einige der Kernideen, an denen das Design und die technische Umsetzung vom PmWiki ausgerichtet wurde. Patrick Michaud behauptet damit nicht, dass alle unten aufgefhrten Punkte seine eigenen Ideen sind; es sind lediglich seine 'Leitlinien' fr die Entwicklung von PmWiki. Jeder ist eingeladen auch Kritik an den unten genannten Punkten vorzubringen. Auf der Seite Zielgruppen sind Grnde zu finden, die zu nachfolgenden berlegungen gefhrt haben.

1. Bevorzuge Autoren von Wikiseiten gegenber Lesern von Wikiseiten
Im Kern ist PmWiki ein System zum gemeinsamen Bearbeiten von Internetseiten. Es ist schwer genug, Mitmenschen (eingeschlossen Pm) berhaupt dazu zu bewegen, geschriebenes Material beizusteuern. Die Autoren zustzlich mit HTML-Formatierungen und Verweistechniken zu belasten, legt ihrem aktiven Beitrag weitere Hindernisse in den Weg. Deshalb zielt PmWiki hauptschlich darauf, die Bearbeitung von Dokumenten zu vereinfachen -- auch wenn das eine Einschrnkung in der Auswahl der Typen oder der Eigenschaften der Dokumente zur Folge hat.
2. Versuche nicht HTML zu ersetzen
PmWiki versucht gar nicht erst, alles zu ermglichen, was sich mit HTML machen lsst. Es gibt einen guten Grund dafr, dass HTML-Seiten nicht mit Webbrowsern bearbeitet werden -- das wre viel zu ineffizient. Wenn man lauter tolles HTML-Zeugs fr die Webseite verwenden mchte, dann ist PmWiki das falsche Werkzeug. PmWiki versucht, die Verknpfung von Wikiseiten mit anderen ('nicht-Wiki') Dokumenten im Netz zu erleichtern, Wikiseiten mglichst einfach in komplexe Netzseiten einzubinden und problemlose Verweise von anderen Dokumenten im Netz auf PmWiki zu ermglichen.
Dieses Prinzip folgt im brigen auch dem oben genannten Prinzip "Bevorzuge Autoren gegenber Lesern". Jede neue PmWiki hinzugefgte Funktion, erfordert neue, zustzliche Auszeichnungen. Ziemlich schnell sieht dann der Quelltext der Wikiseite ziemlich hsslich aus und am Ende wre es wahrscheinlich einfacher gleich HTML zu benutzen.
Ein weiterer Grund HTML-Formatierungen zu vermeiden ist, dass eventuell Seiten mit fehlerhaftem HTML nicht mehr angezeigt werden. Weiterhin kann HTML zum Sicherheitsrisiko werden -- insbesondere wenn Seiten anonym erstellt werden knnen. Siehe http://www.cert.org/advisories/CA-2000-02.html fr genauere Informationen.
3. Vermeide berflssige Funktionen (oder 'schleichendes Funktionswachstum')
Im Allgemeinen werden Funktion in PmWiki als Reaktion auf klar definierte Bedrfnisse eingebaut -- und nicht weil jemand meint "es wre ntzlich". Bei jedem ntzlichen System ist es schwierig eine schlecht konzipierte Funktion nachtrglich zu verndern, wenn Anwender bereits ganze Strukturen auf dieser Funktion basierend aufgebaut haben. (Ein Beispiel gefllig: Siehe MS-DOS oder Windows.) Eine Mglichkeit, schlechtes Design zu vermeiden ist der Versuchung etwas Neues zu implementieren solange zu widerstehen, bis man eine klarere Vorstellung davon hat, wozu und wie genau es genutzt werden wird.
4. Ermgliche es, PmWiki zur gemeinschaftlichen Wartung von ffentlichen Internetseiten zu verwenden
Obwohl das berhaupt nicht das ursprngliche Ziel von PmWiki war, stellte es sich schnell heraus, dass sich das WikiWikiWeb-Prinzip gut zur gemeinschaftlichen Erstellung und Pflege von Internet-Prsenzen eignet. PmWiki ermglicht das Schtzen einzelner Seiten durch Passwrter, und eine Reihe lokaler Anpassungsmglichkeiten vereinfachen den Schutz grerer Mengen der PmWiki-Seiten. Weiters stellt PmWiki vielfache Mglichkeiten zur Verfgung, die Kopf- und Fuzeilen oder andere Elemente einer ganzen Gruppe von Wikiseiten ber 'Style Sheets' ohne Bearbeitung der Seiten zu verndern. Zustzlich ist es einfach Eigene Auszeichnungen fr spezielle Anwendungen hinzuzufgen.
5. Einfachheit von Installation, Konfiguration und Pflege
Mit einer Gre von etwa 200k fr die komprimierte GZIP Datei, ist das Hochladen von PmWiki auf den Server eine schnelle Angelegenheit. Eventuell sind noch ein oder zwei chmod Befehle notwendig, ein paar Einstellungen in der config.php und das System sollte laufen. PmWiki speichert alle Wikiseiten in einfachen Dateien, so da es keinen Bedarf an MySQL oder anderen Hilfsmitteln gibt. Ein Update auf eine neue Version erfolgt einfach durch das Kopieren der neuen Dateien ber die bestehende PmWiki Installation.

<< Mailinglisten | Dokumentationsindex | Anmerkungen zum Aufbau >>

Seite zuletzt geändert am 11.06.2006 11:44 Uhr · Seitenaufrufe: 1227