(deutsche bersetzung der Seite PmWiki.TextFormattingRules, Stand 13.09.2005)

Diese Seite enthlt eine vollstndigere Liste einiger der in PmWiki verfgbaren Auszeichnungen. Man kann auch Seiten erzeugen, die keine der unten beschriebenen Auszeichnungen verwenden. Aber wenn man sie braucht, sie sind da.

Um die Auszeichnungen auszuprobieren, versuchen Sie den Sandkasten? zu bearbeiten.


Abstze

  • Abstze nicht mit Leerzeichen oder Tabulatoren einrcken, stattdessen -> verwenden.
-> Einrckung mit "->"; es wird der gesamte Absatz eingerckt wie bei einem Blockabsatz.
Einrckung mit "->"; es wird der gesamte Absatz eingerckt wie bei einem Blockabsatz.
 Einrckung mit Leerzeichen an der linken Seite erzeugt Text mit fester Zeichenbreite.

Fr Quelltextbeispiele sollte man besser [= hier gehrt Quelltext hin =] Klammerung verwenden (siehe auch Escape-Sequenzen weiter unten)

Man erhlt Text mit fester Zeichenbreite, dessen Zeilen nicht automatisch umbrechen. Stattdessen wird die Seite so breit wie die Zeile lang ist. Bei manchen Layout Vorlagen wird dieser Text in einem gepunkteten Rahmen dargestellt.

  • Der Zeilenumbruch erfolgt automatisch
  • Leere Zeilen werden fr die Abtrennung verwendet
  • Ein \ (einfacher Backslash) am Ende der Zeile verbindet die aktuelle Zeile mit der folgenden.
  • \\ (zwei Backslash) erzwingen einen Zeilenumbruch am Ende der Zeile, jedoch wird die aktuelle Umgebung (z.B. man bleibt innerhalb des aktuellen Listeneintrags) nicht verlassen.
  • \\\ (drei Backslash) erzwingen einen Zeilenumbruch und berspringen eine Zeile, ohne die aktuelle Umgebung zu verlassen. (Jedes weiter Backslash berspringt eine weitere Zeile)

Eingerckte Abstze (Zitate)

Pfeile (->) am Anfang eines Absatzes erzeugen einen eingerckten Absatz. Mehrere Bindestriche (--->) am Anfang ergeben eine grere Einrckung.

->Four score and seven years ago our fathers placed upon this continent a new nation, conceived in liberty and dedicated to the proposition that all men are created equal.
Four score and seven years ago our fathers placed upon this continent a new nation, conceived in liberty and dedicated to the proposition that all men are created equal.

Umgekehrte Pfeile (-<) am Anfang des Absatzes erzeugen einen Absatz mit hngenden Einzug. Bei zustzliche Bindestrichen (---<) am Anfang wird der gesamte Text zustzlich eingerckt.

-<Four score and seven years ago our fathers placed upon this continent a new nation, conceived in liberty and dedicated to the proposition that all men are created equal. 
Four score and seven years ago our fathers placed upon this continent a new nation, conceived in liberty and dedicated to the proposition that all men are created equal.
--<Four score and seven years ago our fathers placed upon this continent a new nation, conceived in liberty and dedicated to the proposition that all men are created equal. 
Four score and seven years ago our fathers placed upon this continent a new nation, conceived in liberty and dedicated to the proposition that all men are created equal.

Listen und Aufzhlungen

Listen werden mit einem Sternchen am linken Rand versehen. Aufzhlungen erzeugt man, indem man ein Ziffernzeichen (#) am linken Rand unterbringt. Weitere Sternchen oder Ziffernzeichen erhhen die Ebene:

* Listeneintrag erste Ebene
** Listeneintrag zweite Ebene
### Bestelle das
#### und das (optional)
### dann das
** Weiterer Listeneintrag in zweiter Ebene
* Eintrag erster Ebene: Kochen
## Experiment vorbereiten
### Toast auswickeln
### Toast in den Toaster einlegen
## Toast beginnt zu braten
## Zurcklehnen
  • Listeneintrag erste Ebene
    • Listeneintrag zweite Ebene
      1. Bestelle das
        1. und das (optional)
      2. dann das
    • Weiterer Listeneintrag in zweiter Ebene
  • Eintrag erster Ebene: Kochen
    1. Experiment vorbereiten
      1. Toast auswickeln
      2. Toast in den Toaster einlegen
    2. Toast beginnt zu braten
    3. Zurcklehnen

Siehe auch: Cookbook:OutlineLists und Cookbook:NumberedHeaders


Definitionslisten

Definitionslisten werden duch einen Doppelpunkt am linken Rand gebildet.

:Begriff:Definition des Begriffs
::Begriff zweiter Ebene: Definition des Begriffs zweiter Ebene
Begriff
Definition des Begriffs
Begriff zweiter Ebene
Definition des Begriffs zweiter Ebene

Horizontale Linie

Vier oder mehr Minuszeichen (----) am Anfang einer Zeile ergeben eine horizonale Linie.


Hervorhebungen

  • Text eingefasst in zwei aufeinanderfolgende Apostrophe (''), d.h., zwei Apostrophe, wird hervorgehoben (blicherweise kursiv)
  • Text, eingefasst in drei aufeinanderfolgende Apostrophe ('''), d.h. drei Apostrophe wird stark hervorgehoben (blicherweise fett)
  • Text, eingefasst in fnf Apostrophe (''''') kombiniert die Effekte (also fett kursiv)
  • Zwei "Klammeraffen" (at-Zeichen) (@@) ergeben Schreibmaschinenschrift, d.h. Text mit konstanter Zeichenbreite
  • [+groen+] fr groen Text, [++grer++] fr grer, [-kleinen-] fr kleinen Text und [--kleiner--] fr kleiner.
  • Hervorhebungen knnen mehrfach in einer Zeile verwendet werden. Sie drfen jedoch nicht ber eine Zeile hinweg gehen. -- Man kann also keinen neuen Absatz mitten im Fettdruck erzeugen.

Weitere typographische Formatierungen

'+gro+', '-klein-', '^hoch^', '_tief_', 

{+unterstrichen+}, 

{-gelscht oder durch- bzw. ausgestrichen-}

gro, klein, hoch, tief,

unterstrichen,

gelscht oder durch- bzw. ausgestrichen

  • `WikiWort WikiWort neutralisieren

Siehe auch Wikistile]] fr fortgeschrittenere Formatierungen.


Verweise

  • Wrter und Stze in Doppel-Klammern (beispielsweise [[text formatting rules]]) erzeugen Verweise zu anderen Seiten innerhalb des Wikis.
  • Zusammengefgte Worte mit Grobuchstaben (so genannte WikiWrter) erzeugen automatisch einen Verweis auf eine andere Seite in diesem Wiki, auch ohne sie in doppelte Klammern zu setzen.
  • Internetadressen mit Protokollangabe "http:", "ftp:", "gopher:", "mailto:", oder "news:" erzeugen automatisch Verweise, z.B. http://www.pmichaud.com/toast.
  • Internetadressen mit der Endung .gif, .jpg, or .png werden als Bilder in der Seite dargestellt.
  • Verweise mit beliebigem Text knnen entweder als [[Ziel | Beschreibung]] oder [[Beschreibung -> Ziel]] erzeugt werden. Beschreibung kann auch eine Internetadresse einer Grafik sein. In diesem Fall wird die Grafik ein Verweis auf die weitere Internetadresse oder ein WikiWort.
  • Ziele von Ankern innerhalb von Seiten (#-Verweise) knnen durch [[#Zielposition]] gesetzt werden.

berschriften

berschriften entstehen durch ein Ausrufezeichen (!) am linken Rand. Aufeinander folgende Ausrufezeichen am Zeilenanfang erzeugen berschriften auf niedrigerer Ebene. Zum Beispiel:

! berschrift erster Ordnung
!! berschrift zweiter Ordnung
!!! berschrift dritter Ordnung
!!!! berschrift vierter Ordnung

berschrift erster Ordnung

berschrift zweiter Ordnung

berschrift dritter Ordnung

berschrift vierter Ordnung


Escape-Sequenzen

Alles, was in [= und =] eingefasst ist, wird von PmWiki nicht interpretiert. Damit wird es einfach spezielle Formatierungen anzuschalten und WikiWrter zu neutralisieren, die keine Verweise sind (hier ist es einfacher ein Akzentzeichen ` davor zu setzen, Beispiel: `WikiWort).

Die [= und =] kann auch ber mehrere Zeilen, auch leere Zeilen, hinweg angewendet werden. Damit ist es sehr einfach mglich mehrere Zeilen Quelltext einzuschlieen, Dieser Quelltext wird dann mit fester Zeichnbreite angezeigt und wird nicht von PmWiki interpretiert. Einfach ein Leerzeichen vor dem ffnenden [= und abschlieen mit =]. Wenn sich [=..=] im Quelltext befindet, dann hinter jedem =] ein =][= schreiben. Beispiel:

 [=
Hier ist Quelltext [[PmWiki.PmWiki]]
$CurrentTime $[by] $AuthorLink:  [=$ChangeSummary=]=][='; #einfach etwas Quelltext
=]
 
Hier ist Quelltext [[PmWiki.PmWiki]]
$CurrentTime $[by] $AuthorLink:  [=$ChangeSummary=]'; #einfach etwas Quelltext



Tabellen

Tabellen entstehen durch Einfassen der Zelleninhalte mit '||'. Eine Zelle mit Leerzeichen am Anfang und Ende wird zentriert; Eine Zelle mit Leerzeichen am Anfang wird rechtsbndig; alle anderen zellen werden linksbndig. Eine leere Zelle veranlasst die vorherige zelle ber mehrere Spalten zu gehen. (Es gibt derzeit keinen Mechanismus um mehrere Spalten zusammen zu fassen.) Eine beginnend mit '||' definiert die Attribute fr nachfolgende Tabellen. Ein '!' als erstes Zeichen einer Zelle hebt den Inhalt hervor um eine berschrift zur Verfgung zu stellen. das ist praktisch.

||border=1 width=50%
||!Tabelle||!berschrift||!Beispiel||
||!Links  || Zentriert  ||   Rechts||
||A       ||!  a B   ||     C||
||        || einfach ||      ||
||        || mehrfach   ||||
TabelleberschriftBeispiel
LinksZentriertRechts
Aa BC
 einfach 
 mehrfach

Nicht gefunden?

Siehe bersicht der Auszeichnungen, Einfache Tabellen, Erweiterte Tabellen oder Verweise.

<< Bilder | Dokumentatsionsindex | Hochladen von Dateien >>

Seite zuletzt geändert am 03.04.2006 13:15 Uhr · Seitenaufrufe: 4246