(deutsche bersetzung der Seite PmWiki.Links, Stand 10.09.2005)

Ein Clou der WikiWikiWebs ist die Einfachheit, mit der man Verweise auf andere Seiten setzen kann. PmWiki bietet verschiedene Mechanismen zur Erzeugung solcher Verweise.

Verweise zu anderen Seiten

Erstens kann man einen Verweis zu einer anderen Seite setzen, indem man einfach den Namen der Seite in doppelte eckige Klammern stellt, wie in [[Wiki Sandbox]] oder [[Installation]]. Das Ergebnis sind Verweise auf die Seiten Wiki Sandbox? bzw. Installation erzeugt.

PmWiki geht solche Verweise durch, ersetzt den ersten Buchstaben jedes Worts durch einen Grobuchstaben, streicht die Leer- und Sonderzeichen (wie z.B. die Tilde '~') zwischen ihnen und verwendet das dann als Namen der Seite, zu der der Verweis fhrt. Ein Verweis zu einer Seite kann also auf verschiedene Weise geschrieben werden - [[Wiki sandbox]], [[wiki sandbox]] und [[WikiSandbox]] verweisen alle auf die selbe Seite, nmlich WikiSandbox.

Mit anderen Worten: wenn eine Seite angelegt wird, wird der Namen nach obigen Kriterien erzeugt, der Verweis aber exakt so angezeigt, wie er eingegeben wurde.

An einen Verweis kann eine Nachsilbe angehngt werden, der Teil des Verweistextes, aber nicht des Ziels wird. So ist [[wiki sandbox]]es ein Verweis zu WikiSandbox, wird jedoch als wiki sandboxes? dargestellt. Um Text, der nicht dargestellt werden soll, knnen Klammern gesetzt werden. [[(wiki) sandbox]] verweist auf WikiSandbox und wird dargestellt als sandbox?.

Schlielich kann man den Verweistext mit Hilfe eines vertikalen Balkens vllig unabhngig vom Seitennamen angeben. So verweist [[WikiSandbox | Spielplatz]] auf WikiSandbox, wird jedoch als Spielplatz? angezeigt. Mit einem Pfeil (->) kann die Reihenfolge von Verweis und Text umgekehrt werden: [[Spielplatz -> WikiSandbox]] wird ebenfalls zu (Spielplatz?).

Einige Seiten erkennen auch Wikiwrter, wo im Text auftretende Wikiwrter automatisch als Verweis auf eine Seite gleichen Namens behandelt werden.

Verweise auf bestimmte Stellen (Ankerpositionen) einer Seite

Um in einer Seite eine Stelle zu definieren, zu der direkt gesprungen werden kann wird [[#name]] verwendet. Dies erzeugt einen Anker, welcher die Stelle eineindeutig auf der Seite kennzeichnet. Um an diese Stelle zu springen, kann verwendet werden:

  • [[#name|Verweistext]] innerhalb der gleichen Seite, oder
  • SeitenName#name or [[SeitenName#name|Verweistext]] fr eine Stelle auf einer anderen Seite

Die Form [[SeitenName(#name)]] ist ntzlich um den Ankertext im Link zu verbergen.

Verweise auf externe Websites (URLs)

Verweise auf externe Websites fangen einfach mit einer Buchstabenfolge wie 'http:', 'ftp:', usw. an. So verlinken http://www.google.de/ und [[http://www.google.de/]] beide zu Google. Wie im vorangegangenen Beispiel kann ein Autor den Linktext genau bezeichnen, indem er vom Senkrechtstrich oder der Zeichenfolge mit dem Pfeil Gebrauch macht, zum Beispiel [[http://www.google.de/ | Google]] und [[Google -> http://www.google.de]].

InterMap-Verweise werden ebenfalls untersttzt (siehe InterMap). Insbesondere kann der Path: InterMap-Eintrag zum erzeugen relativer oder absoluter Verweise genutzt werden (z.B. Path:../../einverzeichnis/foo.html oder Path:/verzeichnis/something.gif).

Verweise zu Seiten in anderen Wikigruppen

Siehe Wikigruppen.

Verweise, die ein neues Fenster ffnen

Um einen Link in einem neuen Fenster zu ffnen wird %newwin% verwendet.

Alternativ kann man auch das Attribut target verwenden, um Verweise in einem neuen Fenster zu ffnen:

%target=_blank% Alle Verweise in diesem Absatz, wie bspw. http://www.pmichaud.com, ffnen sich in einem neuen Fenster. %% 

Alle Verweise in diesem Absatz, wie bspw. http://www.pmichaud.com, ffnen sich in einem neuen Fenster.

<< Erzeugung neuer Seiten | Dokumentationsindex | Bilder >>

Seite zuletzt geändert am 10.09.2005 09:38 Uhr · Seitenaufrufe: 2774