Die UN-Dekade BNE in Deutschland

1. UN-Dekade Bildung für eine nachhaltige Entwicklung 2005-2014: Deutschland

Die UNESCO organisiert weltweit diese von der Weltkonferenz in Johannesburg 2002 initiierte und von der UN im selben Jahr beschlossene Dekade (Decade of Education for a Sustainable Development, DESD), die der BNE /ESD zum weltweiten Durchbruch verhelfen soll.

Die deutsche Umsetzung der Dekade, der relativ schnell initiiert wurde, gilt international als modellhaft:

  • Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) beschließt im Juli 2003 mit der "Hamburger Erklärung" weitreichende Empfehlungen für einen nationalen Aktionsplan zur UN-Weltdekade
  • Der Bundestag beschließt am 30.6.04 einstimmig einen Aktionsprogramm mit der Dt. UNESCO-Kommission als Koordinatorin der nichtstaatlichen Aktivitäten.
  • Die Dt. UNESCO-Kommission richtet ein „Nationalkomitee“ ein und baut organisatorische Strukturen auf (AGs, Runder Tisch,.., s. Website der Dt. Dekade): Der Runde Tisch, dem ca. 100 Vertreter wichtiger Akteure der Bildung für nachhaltige Entwicklung angehören, gibt Anregungen für die Umsetzung der UN-Dekade und trägt die Anliegen der Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Breite. Zwischen den jährlichen Treffen arbeiten die vom Runden Tisch eingerichteten Arbeitsgruppen an der Umsetzung der Dekade.....
  • Die zentrale nationale Auftaktveranstaltung fand im Januar 2005 in Mainz statt.
  • Die Handlungsperspektiven sind in einem "nationalen Aktionsplan" festgehalten.

In den meisten Bundesländern werden Aktivitäten entwickelt und zum Teil organisatorische Strukturen geschaffen (s. Thema 4)

Um die Anliegen der Bildung für nachhaltige Entwicklung vor Ort sichtbar zu machen und gute Praxis zu fördern, zeichnet das Nationalkomitee "Offizielle Projekte der UN-Dekade" aus Deutschland aus. Schon im ersten Jahr der UN-Dekade wurden rund 200 erfolgreiche und innovative Projekte ausgezeichnet. Inzwischen sind es mehrere hundert Projekte. Kurzbeschreibungen und Adressen der „Offizielle Projekte der UN-Dekade“ finden sich z.T. schon in einer im Aufbau befindlichen Datenbank



2. UN-Dekade im Bereich der allgemeinbildenden Schule in Deutschland

Ein großer Teil dessen was im Schulbereich hinsichtlich der Dekade läuft, erfolgt im Rahmen des Transfer-21-Programm der BLK (s. andere Themenblöcke). Einige Schulen sind zusätzlich als offizielle Dekadeprojekte ausgezeichnet worden, nach denen man in der Projekte-Datenbank recherchieren kann.

Informationen zur bundesweit agierender "AG Schule" findet man hier



3. UN-Dekade in nichtschulischen Bildungsbereichen in Deutschland.

Im nichtschulischen Bereich unterscheidet der Deutsche Dekadeprozess folgende Bildungsbereiche, für die es auf der organisatorischen Ebene auch eigene bundesweite AGs gibt:

  • AG: Elementarbereich
  • AG: Berufliche Aus- und Weiterbildung
  • AG: Hochschule
  • AG: Außerschulische und Weiterbildung
  • AG: Informelles Lernen
  • AG: Verbraucherbildung in Finanzfragen
  • AG: Konsum

Infos über die Arbeit dieser AGs: Arbeitspapiere, Protokolle,...

Auf einer konkreten Ebene gibt es für die Bildungsbereiche zahlreiche und sehr unterschiedliche "offizielle Projekte" der Dt. UN-Dekade, nach denen man in der Projekte-Datenbank präzise recherchieren kann.

Viele Projekt haben lokalen oder regionalen Charakter (s. auch 7.5.)



4. UN-Dekade auf der Ebene von Bundesländern

In den meisten Bundesländern werden Aktivitäten entwickelt und zum Teil organisatorische Strukturen geschaffen. Diese scheinen sehr unterschiedlich zu sein (s. Überblickstabelle auf www.dekade.org - allerdings noch Stand Jan. 2006)

Weitere Materialien und Texte zur (Didaktik der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung).



5. UN-Dekade auf lokaler Ebene - Beispiele, u.a. aus Osnabrück

hier gibt es etliche Projekte, die oft mit Lokale-Agenda-21-Prozessen zusammenhängen. Sie können über die Projekte-Datenbank recherchiert werden!

Hierzu gehört in Osnabrück zum Beispiel

Seite zuletzt geändert am 12.05.2009 09:45 Uhr · Seitenaufrufe: 1500