Preisverleihung des 3. Agenda-Wettbewerbs "Unser Essen!

Bis zum Abgabetermin (31.Mai 2007) sind 20 Beiträge aus unterschiedlichen Bereichen und Altersgruppen eingegangen. Die externe Jury hat Anfang Juni die Preise nach verschiedenen Kategorien verteilt. Am am 3. Juli 2007 fand um 16:00 Uhr im Haus der Jugend und Herrn Fip (ehem. OB) als Schirmherr die Preisverleihung statt. Am 6.7.07 fand eine einstündige Radiosendung statt Alle Beiträge wurden - wie bei den früheren Agenda-Wettbewerben - auf dieser Website ausführlich dokumentiert.

Sendung zum 3. Agenda-Wettbewerb auf OS-Radio (104,8)

Am Freitag, den 24. November, sendete OS-Radio eine einstündige Sendung über den Agenda-Wettbewerb "Unser Essen!". Zu Gast bei der Moderatorin Wiltrud Betzler-Schellin waren Frau Le Coutre-Bick von der Stadtbibliothek Osnabrück, Frau Liebner von der Verbraucherzentrale Niedersachsen und dem AK Anders Essen sowie Daniel Fischer vom Arbeitskreis Umweltbildung der Lokalen Agenda 21 in Osnabrück.

Hier die einzelnen Beiträge zum Nachhören im MP3-Format:


Vergrößern


Info-Angebot "Unser Essen!" in der Stadtbibliothek eröffnet

Ab dem 07. November 2006 geöffnet: die Ernährungs-Ecke in der Stadtbibliothek am Markt.

Ein vielseitiges Angebot an Materialien zum Thema des diesjährigen Agenda-Wettbewerbs "Unser Essen!" bietet Lehrkräften, Kindern und Jugendlichen sowie allen anderen Interessierten spannende Anregungen für konkrete Projekte und fundierte Sachinformationen rund um die Ernährung (weitere Informationen).


Ausschreibung des 3. Agenda-Wettbewerbs "Unser Essen!"

Unser Essen!

3. Agenda-Wettbewerb 2006/2007

Getreu dem Motto „Du bist, was Du isst“ startete Anfang Juli 2006 der 3. Wettbewerb der Arbeitskreise „Umweltbildung“ und „Anders Essen“ der Lokalen Agenda 21 in Osnabrück zum Thema Ernährung.

Es wurden bis zum letzten Abgabetermin am 31.Mai 2007 20 Beiträge eingereicht. Die externe Jury vergab Preise und Auszeichnungen nach unterschiedlichen Kategorien. Mehr dazu auf der

Preisverleihung am 3. Juli 2007 um 16:00 Uhr im Haus der Jugend mit Herrn Fip (ehem. OB) als Schirmherr.

Wettbewerbsbeitraege - Sendung in Osradio am 6.7.2007

Plakat 1,2 MB
Flyer 1,9 MB

Kreativ aktiv werden!

Spannende Projekte und Aspekte rund um „Unser Essen“ im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gibt es genug, z.B.

  • Was macht Essen gesund oder ungesund?
  • Was kommt eigentlich noch vom Osnabrücker Bauern?
  • Kann man Osnabrücker Lebensmittel erschmecken?
  • McDonald’s & Co: jugendliche Ess-Stile
  • Essen und Trinken in der Frühstückspause
  • Spottbillige Schnäppchen – Folgen des Preisdumpings für Bauern und Einzelhandel
  • Essen wir unsere Natur kaputt? Umweltfolgen unserer Ernährung
  • Essen, von dem alle satt werden: Fairer Handel
  • ...

Auch bei der Präsentationsform sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: von A wie Ausstellungen bis Z wie Zeitungen ist alles möglich!

Wer ist angesprochen?

Wir laden Kinder und Jugendliche - egal, ob als Schulklasse, Gruppe oder als Einzelperson - aus Osnabrück und Umgebung ein, sich selber auf die Suche nach Antworten zu machen. Erwünscht sind Beiträge aller Altersklassen. Einsendeschluss ist voraussichtlich Mai 2007.

Preise

Die besten Beiträge erhalten einen Preis und werden im Rahmen einer großen Preisverleihung ausgestellt. Bisher stehen bereits 1.000 € (DGB-Umweltpreis) zur Verfügung. Für gute Ernährungskonzepte in Schulen und Kindergärten ist ein zusätzlicher Sonderpreis vorgesehen.

Weitere Infos

Zum Projektbeginn im Juli wird ein umfangreiches Webportal unter der Adresse www.umweltbildung-os.de/Ernaehrung eingerichtet, das Anregungen, Unterrichtsmaterialien, Kontakte, Veranstaltungen und vieles mehr bietet. Wenden Sie sich schon im Stadium von Planungen an uns.

Genauere Teilnahmebedingungen bei der Ausschreibung Anfang Juli über Presse, Plakakte und Flyer an alle Schulen und relevanten Einrichtungen in Osnabrück und der näheren Umgebung!

Werden Sie kreativ aktiv! Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Nehmen Sie bei Interesse frühzeitig mit uns Kontakt auf!

Artikel von Dr. Marie-Luise Braun aus der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 11.08.2006.

Seite zuletzt geändert am 03.03.2008 19:13 Uhr · Seitenaufrufe: 3382