Onochoj Oberschule №1:

Umweltprojekt "Der Fluss meiner Kindheit"

Allgemeine Informationen zur Schule

Die Schule liegt 40 km weit von der Hauptstadt der Republik Burjatien, Ulan-Ude. Sie wurde im Jahre 1973 gegründet. Heutzutage lernen 1000 Schüler und arbeiten 80 Pedagogen in der Schule. Wissenschaftliche und pädagogische Tätigkeit der Schule hat folgende Aufgaben:

  • durch die Ökologisierung von Lehrmaterialien zur Erweiterung von interdisziplinären Beziehungen, zur Bildung deutlicher Vorstellung bei den Kindern über die Umwelt, den Menschen als Teil von dieser Welt;
  • Verbesserung moraler und physischer Gesundtheit der Kinder, Entwicklung von intellektuellen, sportlichen und Kunstbegabungen der Kinder;
  • Entwicklung bei den Kindern verantwortungsvolles Verhaltens zur Natur, zu sich selber, zu anderen Menschen, Entwicklung der Kreativität der Kinder und der positiven Motivation für die Natur und Harmonisierung der Beziehungen zwischen dem Menschen und der Umwelt.

Vortrag in Osnabrück, 2005

Ausführliche Projektdarstellung

Das Projekt wurde von März 2006 bis März 2007 durchgeführt.

Ziele und Aufgaben des Projektes:

  • den Einfluss des Flusses Schara-Ulunka auf den äkologische Zustand vom Baikalsee zeigen;
  • kalendarischen Arbeitszeitplan zusammenstellen;
  • die Analyse von physisch-chemischen Eigenschaften des Flusses;
  • Schlussfolgerung über den Einfluss des Flusses auf die biologische Vielfalt der Pufferzone vom Baikalsee.

Kalendarischer Plan von Veranstaltungen "Hydrologische Untersuchung des Flusses Schara-Ulunka" 2006

VeranstaltungDurchführungsfristen
1Bestimmung der Forschungsgruppe. Bestimmung von Hauptzielen und Aufgaben des ProjektesMärz, I
2Bekanntschaft mit literarischen und Archivquellen, Gespräch mit EinheimischenMärz II, III
3Vorbereitung von notwendiger AusrüstungMärz, IV
4Durchführung vom hydrologischen SeminarApril, I
5Arbeit mit topographischer KarteApril, II
6Trainingsunterricht: Ortorientierung; Verkehr nach Azimut; Aufnahmen vom Flussabschnitt; Bekanntschaft mit Gesteinen und Sortierung für die SammlungApril, III
7Allgemeine Charakteristik des Flusses Schara-Ulunka: Geographische Lage, Toponymik, Lebensweise des Flusses: im Frühling, Sommer, Herbst, Winter; FlussernährungMai
8Untersuchung von physisch-chemischen Eigenschaften: Schätzunsaufnahmen des Flusses, Bestimmung von Flussbreite, Tiefenmessung vom Ufer, Bestimmung von der Durchsichtigkeit des Flusses, Temperaturbeobachtungen, Geschmack-, Farbe- und GeruchbestimmungenJuni, Juli
9Untersuchung von Gesteinen, Sortierung für die SammlungAugust
10Bearbeitung von Materialien der UntersuchungenSeptember
11Systematisierung der gesammelten SammlungenOktober
12Vorbereitung von anschaulichen materialienNovember
13SchlussinformationDezember

Entwicklungsperspektiven

Wenn die Schüler die Flussbewohner untersuchen, die Schlussfolgerungen über den Zustand des Flusses machen und die Information nach dem republikanischen Umweltszentrum schicken, wäre es möglich viele Angaben von der ganzen Pepublik zu sammeln und diese Information dann weiter nutzvoll zu benutzen.


zurück zu Schulen und Projekte in Burjatien

ENDE DES DEUTSCHEN TEXTES ------------------------------------------------

Seite zuletzt geändert am 14.05.2007 14:53 Uhr · Seitenaufrufe: 2626