Burjatische Jugendliche besuchten im August 2009 Osnabrück (ca. 15.8.-29.8.2009)

Einen ersten Schüler- bzw. Jugendaustausch haben wir 2007 (in Osnabrück) und 2008 (Burjatien/ Baikal) mit großem Erfolg durchgeführt. Hintergrund ist eine allgemeine Kooperation (seit 2002) und langfristige Kooperationsvereinbarung (seit 2005) der oben genannten Organisationen.

Nun haben wir eine zweite Runde eines solchen Schüler- bzw. Jugendaustauschs gestartet: von 15.8. 09 bis 29.8 in Osnabrück und 2010 in Burjatien und am Baikal (voraussichtlich ähnliche Zeit nach den nds. Schulferien (bis 4.8.2010) in der 2. Augusthälfte 2010)

Tagesaktuelles Programm 2009 in Osnabrück mit Fotos

Die Jugendlichen und Betreuer kommen aus den Orten Kizhinga, Onochoj, Zaigraewo, Gilbira, Guzinoozersk, Muchorschibir und natürlich aus der Hauptstadt Ulan-Ude (s. Kartenausschnitte grüne Rechtecke). Einige der Schulen sind im Menüpunkt Schulen/Projekte beschrieben

Burjatien liegt nördlich, östlich und südlich des Baikal
Überblick über einen Teil von Burjatien

Kartenausschnitt mit den meisten Orten, aus den die burjatische Teilnehmer des Besuchs in Osnabrück kommen

Kishinga liegt etwa 200 km östlich von Ulan-Ude entfernt

Tagesaktuelles Programm 2009 in Osnabrück mit Fotos

Zeitungsinterview im Sommer 2009

Im Rahmen des "Klasse!-Reporterprojekts der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) wurden am 18.7. 2009 mehrere Artikel zum Thema Wasser veröffentlicht, u.a. ein Interview mit zwei Teilnehmern der Jugendgruppe (Henrik Möllenkamp und Alwin Förster), die 2008 bei dem Burjatienbesuch dabei waren:

Die Durchführung des Projektes wurde nur verschiedene Förderer und Sponsoren möglich. Der größte Teil der Förderung auf deutscher Seite stammt von der Stiftung Deutsch-Russischer-Jugendaustausch und der Stadt Osnabrück.

--------------------------------------------------------


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 11.08.2010 09:09 Uhr · Seitenaufrufe: 4409