Beteiligung an der Baikal-Konferenz 2009 in Ulan-Ude

„Living Lakes - Zehn Jahre Partnerschaft am Baikalsee“

Chancen und Herausforderungen für eine gesicherte Zukunft für Mensch und See

"Vor zehn Jahren wurde der Baikalsee in das internationale Netzwerk Living Lakes aufgenommen. Seitdem wird der älteste See der Erde von den beiden Umweltschutzorganisationen GRAN und FIRN in diesem Netzwerk zum Schutz von Seen und Feuchtgebiete repräsentiert. Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums veranstalteten der Global Nature Fund, GRAN und FIRN eine Konferenz in Ulan-Ude. Die Konferenz wurde zu einer Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen deutschen und russischen Teilnehmern und Experten zum Thema der nachhaltigen Entwicklung am Baikalsee und in anderen Seenregionen. Hauptziel der Konferenz „Living Lakes - Zehn Jahre Partnerschaft am Baikalsee“ war es, die Erfahrungen der Zusammenarbeit im Natur- und Umweltschutz auszuwerten und zukünftige konkrete Umweltschutzmaßnahmen und -projekte in der Baikalregion zu planen" (Website Globale Nature Fund)

Zu den Schwerpunkten der Konferenz gehörten die Rolle der Zivilgesellschaft und sozialer Partnerschaften (Stakeholder Involvement), Schlüsselaspekte einer sozialen, ökologisch und ökonomisch ausgewogenen Entwicklung in der Baikalregion und Aspekte der Bildung:

  • Nachhaltiges Wirtschaften am Baikalsee
  • Nutzung erneuerbarer Energiequellen
  • Wasser als unverzichtbare Ressource für eine nachhaltige Zukunft
  • Informierte und sensibilisierte Bürgerinnen und Bürger als Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung/internationaler interkultureller Austausch

Deutsche und russische NGOs und Institutionen haben am Ende der Konferenz eine Resolution eingebracht. Die Resolution umfasst Empfehlungen für die Bereiche Tourismus, Waldwirtschaft und Holzverarbeitung, regenerative Energien, Erhalt der biologischen Vielfalt und Umweltbildung in der Baikalregion.


Eigene Vorträge

Gerhard Becker: Bildung für nachhaltige Entwicklung: Interkulturelle Erfahrungen bei der Kooperation zwischen Ulan-Ude und Osnabrück pdf, 2,9 MB )


Nina Dagbaeva /Seseg Sanzhieva: Partnerschaft zwischen NGOs und staatlichen Behörden im Bereich Umweltbildung (russisch) pdf, 2,4 MB


Resolution: Konferenz 10 Jahre Partnerschaft am Baikal (pdf )

Deutsche und russische NGOs und Institutionen haben am Ende der Konferenz eine Resolution eingebracht. Die Resolution umfasst Empfehlungen für die Bereiche Tourismus, Waldwirtschaft und Holzverarbeitung, regenerative Energien, Erhalt der biologischen Vielfalt und Umweltbildung in der Baikalregion.

Fotos Unterzeichnung der Resolution

Unterzeichner

Weitere Infos und Vorträge auf www.globalnature.org/baikal2009

Baikalsee: Gefahr für das Ökoparadies

Der FOCUS-Redakteur Michael Odenwald, der bei der Konferenz anwesend war, schrieb einen Artikel im Focus:

"Der Baikalsee mit seiner unberührten Natur ist ein beliebter Tourismusort. Doch Pläne zur Erschließung von Rohstoffen bedrohen die sibirische Idylle." (Artikel, pdf )


zum Seitenanfang

anzeigen · editieren · Datei hochladen · drucken · Anderungen
Seite zuletzt geändert am 19.11.2009 07:25 Uhr · Seitenaufrufe: 3165