Vernetzung: Angebote, Dienstleistungen, Kooperation

Kurze Startadresse dieser Vernetzungs-Seite: http://www.vernetzung.klimabildung-os.de

Bisheriges Konzept

Vernetzung der Klimabildungsakteure in Stadt und Landkreis Osnabrück

Nachhaltiger Klimaschutz kann nur funktionieren, wenn auch die nachfolgenden Generationen mit einbezogen werden. Dies muss auch mit einer dafür erforderlichen Klimabildung in allem Bildungsbereichen, insbesondere Schulen verbunden werden.

 

Aus diesem Grund bieten etliche Einrichtungen und Organisationen in der Region Osnabrück (Stadt und Landkreis) Projekte, Aktionen, Exkursionsmöglichkeiten, Unterstützung bei Projektwochen oder Unterrichtseinheiten zu dem Themenkomplex Klima für Schulklasse an.

 

Bezogen auf die Stadt Osnabrück ist der Verein für Ökologie und Umweltbildung und der AK Bildung (bis 2016 AK Umweltbildung) seit vielen Jahren vernetzend aktiv - im gesamten Bereich Umweltbildung /Bildung für nachhaltige Entwicklung. Vor allem gab es im Rahmen der beiden Themenjahre Klimastadt (ab 2016) viele Aktivitäten in diese Richtung, die auch über die Grenzen der Stadt in das nahe Umland erstreckten.

 

Eine Erweiterung auf die gesamte Region Osnabrück (Stadt und Landkreis) wurde nach dem Klimagipfel 2018 zum Thema Klimabildung durch Förderungen einiger befristeter Teilprojekte durch die Deutsche Postcode Lotterie und den Landkreis Osnabrück möglich. Dies gilt insbesondere für das Klimaforum in Schulen, das den Erfahrungsaustausch zwischen Schulen zum Thema Klimawandel /KLimawende untersützen soll.

 

Dies kann allerdings wegen der Corona-Pandemie 2020 nicht weiter praktiziert werden. Deshalb müssen für 2021 andere Formen entwickelt und umgesetzt werden.

 

Der Landkreis Osnabrück betreibt das Portal www.klimalernen-lkos.de, auf welchem bereits begonnen wurde die relevanten Angebote in der Region zu sammeln und für interessierte Lehrkräfte mit geeigneten Filtermöglichkeiten zu versehen.

Durch die gebündelte Veröffentlichung der Angebote und die gezielte Werbung an Schulen, erhöht sich die Chance auf Nutzung der Angebote und damit deren Wirkung.

 

Dieses Potential wurde längst nicht voll ausgeschöpft. Es galt also das vorhandene Angebot zu erweitern, bekannter und dadurch nutzbarer zu machen. Damit beschäftigte sich 2019 der Verein für Ökologie und Umweltbildung im Auftrag des Landkreises.

Dabei wurden neben den Bildungseinrichtungen der Region auch Akteure angesprochen, die in den Bereichen Energie und Klimaschutz aktiv sind, aber bisher keine Angebote für Schulen haben. Diese sollten in Zukunft bei der Findung von schulrelevanten Themen und Inhalten im eigenen Schaffen beraten und ggf. bei der Entwicklung von passenden Materialien unterstützt.

Wegen Corona wurde die Förderung dieser Vernetzung über die Datenbank für 2020 zunächst ausgesetzt. Die Pandemie bremst zur Zeit die weitere Entwicklung!


 

 

Pädagogische Energieberatung an Schulen (Stadt Osnabrück)

Praxisprojekt an und für Osnabrücker Schulen von 2008 bis Jan. 2017 (Projektwebseite) - ab 2/2017 mit neue Webseite eines neuen Trägers

Seite zuletzt geändert am 19.12.2020 09:26 Uhr · Seitenaufrufe: 286