Netzwerk Klimabildung Region Osnabrück - Gesamtkonzept - Perspektiven

Die grundlegende Idee des Netzwerkes, die 2017/2018 aus einem Vorgängerprojekt Päd. Energie- und Klimaberatung in Schulen (PE) entstand (s. Rückblick zur Initiative) ist die Vernetzung von Schulen und Akteuren über die Stadtgrenzen hinaus. Eine Kommunikation der Schulen untereinander aus Stadt und Landkreis findet bisher kaum statt. Auch Projekte und Aktionen von Klimabildungsakteuren werden häufig nur von benachbarten Schulen wahrgenommen und gebucht oder sind allgemein nicht bekannt genug. Hier gibt es viel Raum für Verbesserungen, Synergien, neue Kooperationen und Möglichkeiten voneinander zu lernen. Dies soll auf verschiedene Arten von den Teilprojekten des Netzwerks geleistet werden. So muss nicht jede Schule und jeder Akteur alleine für den Klimaschutz arbeiten sondern kann von funktionierenden Maßnahmen lernen, auf vorhandene Angebote zurückgreifen und gemeinsam daran arbeiten den SchülerInnen die Wichtigkeit von klimafreundlichem Handeln nahe zu bringen.

Folgende vier Teilprojekte werden bereits durchgeführt bzw. gestartet:

Klimaforum "Schulen lernen von Schulen"

Vernetzung der Klimabildungsakteure

Unterrichtsmaterialien Klimabildung

Wanderausstellung "(Stadt-)Klima im Wandel"

Die tatsächliche Durchführung bzw. Weiterführung hängt -neben dem hohen ehrenamtlichen Engagement von zwei Vorstandsmitgliedern des Vereins - von vorhandenen (finanziellen) Voraussetzungen ab, die bis 2020 im wesentlichen durch mehrere jeweils einjährige Förderungen durch die Postcodestiftung und eine zunächst einmalige Förderung durch den Landkreis (Klimadatenbank Klimalernen für außerschulische Angebote) erreicht werden konnten.

Die dringend notwendige dauerhafte Unterstützung durch Stadt und Landkreis Osnabrück konnte bisher noch nicht erreicht werden!! Wir werden es weiter versuchen und hoffen auf Unterstützung durch Akteur im Netzwerk

Weitere Teilprojekte sind in Planung (bisher keine Fördermittel).

Newsletter (ab Juli 2020)

Agenda-Wettbewerb Aktiv für den Klimaschutz (angestebt für 2021/22)

Die Projekte des Netzwerkes werden gefördert durch die Deutsche Postcode Lotterie.

Weitere Projektideen für die Zukunft des

Netzwerkes Klimabildung Region Osnabrück

Aktionstag Osnabrück dreht ab:

An dem Aktionstag im November sollen die Schulen der Region Osnabrück dazu aufgerufen um 8 Uhr für eine Stunde den Strom auszuschalten, um ein symbolisches Zeichen für Energiesparen und Klimaschutz zu setzen (bisher keine Förderung erhalten)

Klimaschutz als lokales Handlungsfeld für schulische Klimabildung

Konkrete Maßnahmen und Themen der regionalen Klimaschutzpolitik der Politik, Verwaltungen könnten von Projekten in Schulen aufgegriffen und bearbeitet werden (s. auch B. Vernetzung der Akteure)

Unterstützung von Fridays for Future ??

Dies könnte von Seiten der Osnabrücker Gruppe Scientists for Future erfolgen?

Erweiterung des Netzwerkes auf den Grundschulbereich in allen Bereichen (insbesondere des Klimaforums)

weitere Ideen???

Seite zuletzt geändert am 06.10.2020 18:04 Uhr · Seitenaufrufe: 106